Programmheft für die Hochzeit

Bei Brautpaaren ist ein Programmheft sehr beliebt und es enthält die Lied- und Trautexte für die kirchliche Trauung. Da immer mehr Paare bei der Gestaltung ihrer Hochzeit immer mehr eigene Wege gehen, vor allem bei der Auswahl der Liedertexte, gibt es sogar Lieder, die persönlich für das Brautpaar gedichtet wurden und viele Texte findet man, die während einer Trauzeremonie gesungen werden, nicht mehr im kirchlichen Gesangbuch. Das Programmheft wird somit für die kirchliche Trauung immer wichtiger.

Programmheft zur Hochzeit Brautissimo
Programmheft zur Hochzeit: Design aus dem Kartenshop von Hochzeitsplaza

Wofür ein Programmheft?

Ein solches Programmheft – welches auch Kirchenheft, Liedblatt oder Liedheft genannt wird – enthält neben Texte und Noten, den genauen Ablauf der Trauliturgie. Solch ein Programmheft besteht aus drei Teilen: dem Deckblatt, die einzelnen Elementen der kirchlichen Trauung und einem Anhang.

Gestaltung des Programmhefts für die kirchliche Trauung

Die einfachste Art und Weise der Gestaltung ist ein Programmheft im DIN-A4-Format. Wenn Sie dieses falten, erhalten Sie eine Vor- und Rückseite und je zwei Innenseiten. Die Vorderseite steht Ihnen als Deckblatt zur Verfügung, die beiden Innenseiten dienen für die Liedtexte und dem Ablauf und zum Schluss die Rückseite, die sie für den Anhang benutzen können. Wegen des Formates können Sie die Seiten beliebig erweitern und bis zu acht bis zwölf Seiten aufstocken.

Besondere Programmhefte

Ein besonders schönes Beispiel ist das Programmheft in Form einer Schriftrolle, verschnürt mit einem Band aus Satin. Die Gäste können diese Schriftrolle mit nach Hause nehmen und haben gleichzeitig ein schönes Andenken an Ihre Trauung.

Inhalt des Programmhefts

Je aufwendiger und schöner das Programmheft, desto mehr Zeit müssen Sie für die Herstellung einplanen.
Das Deckblatt können Sie zum Beispiel mit einer Bleistiftzeichnung Ihrer Hochzeitskirche verzieren. Neben dem Namen des Brautpaares, sollten Sie noch Datum und Ort der Hochzeit aufführen. Der wichtigste Teil ist der Programmablauf und hier sollten alle Abschnitte vom Verlauf der Zeremonie aufgeführt werden. Nicht nur Liedertexte, sondern auch die Titel der Musikstücke und die Texte der Gebete und Fürbitten können Sie abdrucken. Wenn Sie schöne Bilder haben, die Ihnen besonders wichtig sind, können Sie zum Verschönern einfügen.

Danksagungen am Ende des Programmhefts

Im Anhang erscheinen alle Personen, die Ihnen bei der Gestaltung und Organisation der kirchlichen Hochzeitsfeier behilflich waren: der Pfarrer, der Organist, der Chor oder die Solisten. Danken können Sie außerdem die guten Geister im Hintergrund wie z.B. dem Küster. Haben Freunde, Eltern oder Trauzeugen ein Gebet, Fürbitten oder gute Wünsche vorgetragen, können Sie diese auch mit Namen erwähnen. Ihren Trauspruch setzen Sie im Anhang oder fügen dieses unter die Ansprache des Pfarrers.

Wer gestaltet das Programmheft?

Für das Programmheft ist in erster Linie das Brautpaar zuständig da sie den Trauablauf besser kennen. Sie können zwar Freunde damit beauftragen, wird aber in den seltensten Fällen gemacht!

Beispiele, wie Programmhefte aussehen könnten, können Sie im nächsten Abschnitt unter ‚Vorlagen‚ sehen. Hier haben uns Brautpaare die Entwürfe ihrer eigenen Programmheften zur Verfügung gestellt!

Vorlagen von Kirchenheften – Programmhefte für die kirchliche Trauung

Das kirchliche Programmheft wird bei den Brautpaaren zur Hochzeit immer beliebter. Es vereinigt die gesamten Ablauf der Trauliturgie und ist zudem noch ein weiteres Andenken an die Hochzeit. Beachten Sie bitte, dass die Dateien einige Seiten beinhalten können und manchmal etwas längere Ladezeiten benötigen! Wir hoffen, dass diese Vorlagen für Kirchenhefte Ihnen bei der Gestaltung Ihres eigenen Kirchenprogrammhefts helfen.

Einige Besucher haben uns mal die eigenen Programmhefte zur Verfügung gestellt und möchten diese gerne als Anregung für Ihre Trauung zeigen. Viel Spaß!

Programmhefte zur Hochzeit von Honeymoments
Beispiele für personalisierbare Vorlagen für Programmhefte von Honeymoments

Vorlagen für Programmhefte als PDF

Zunächst möchten wir Ihnen die folgenden Beispiele für Kirchenhefte im PDF-Format zeigen. Wenn Sie den jeweiligen Link anklicken, öffnet sich das Kirchenprogramm in einem neuen Tab Ihres Browsers.

1. Vorlage für das Programmheft zur kirchlichen Trauung

Hier einmal die PDF der Nutzerin Anita: Gesangsheft für die kirchliche Trauung von Anita.

2. Vorlage für ein Kirchenheft

Das zweite Beispiel stammt vom Nutzer Stefan S.: PDF des Kirchenhefts.

3. Vorlage für das Hochzeitsprogramm

Unsere nächste Vorlage hat Petra R. eingereicht: Programmheft zur Hochzeit.

4. Vorlage für ein Programmheft

Die vierte Programmheftvorlage stammt von Astrid M.: Kirchenheft zur Hochzeit als PDF.

5. Kirchenheftvorlage als PDF

Diese PDF-Vorlage hat uns Andea S. übersendet: PDF vom Programmheft zur Hochzeit.

6. Vorlage für das Programmheft zur Trauung

Unsere nächste PDF haben wir von der Nutzerin Glühsternchen bekommen: Hochzeitsprogramm als PDF.

7. Vorlage für ein Hochzeitsprogrammheft

Sonja F. hat die folgende Vorlage zur Verfügung gestellt: Muster für Programmheft für kirchliche Trauung.

8. Vorlage für ein Kirchenheft

Die nächste PDF kommt von Colli: Kirchenheft zur Hochzeit als PDF.

9. Vorlage für ein Programmheft zur kirchlichen Trauung

Unsere vorerst letzte Vorlage stammt von von Capesider: PDF-Vorlage für Programmheft zur kirchlichen Trauung.

Word Vorlagen für das Programmheft

Außerdem waren einige Nutzer so lieb, uns Vorlagen für Programmhefte als Word-Datei zu schicken. Diese können wir aus technischen Gründen und aufgrund ihrer Größe leider nur als .zip Datei (4,74 Mega Byte) zum Download zur Verfügung stellen. Zum Downloaden einfach auf den folgenden Link klicken: Word Vorlagen für Programmhefte zur Hochzeit.
Der Download wird beim Anklicken automatisch in einem neuen Tab Ihres Browsers gestartet.

Weitere Muster von Kirchenheften als PDF oder Text-Datei selbstverständlich sind gerne gewünscht! Schicken Sie uns diese gerne per Email zu.

Kirchenheft zur Hochzeit selber basteln

Sicherlich fragt sich der eine oder andere Leser an dieser Stelle, ob man nicht das Programmheft selber basteln kann, wenn man schon Vorlagen für den Inhalt hat? Selber basteln ist natürlich immer eine Option, hängt aber auch von Ihrem Bastelgeschick ab und der Zeit, die Sie bereit sind, dafür zu investieren. Damit Sie einen Anhaltspunkt für das Basteln des Programmhefts haben, haben wir Ihnen einmal die folgenden Videos herausgesucht.

Video 1: Kirchenheft zur Hochzeit selber basteln

Video 2: Programmheft selber machen

Viele Spaß beim Basteln der Programme! Falls Sie sich denn tatsächlich dazu entschließen. 😉

Spalier stehen – ein schöner Brauch

Oft übernehmen Freunde und Kollegen die Aufgabe des Spalier stehens und meistens hat es etwas mit den privaten Hobbies des Brautpaares zu tun. Spielt der Mann Tennis, könnten seine Tennisfreunde mit erhobenen Tennisschlägern vor der Kirche stehen, ist die Braut begeisterte Reiterin, könnten Reiter und Pferd das Brautpaar empfangen oder sind beide begeisterte Gärtner, stehen Freunde mit Spaten und Rechen Spalier. Wenn man so möchte ist das Spalier eine Überraschung oder eine Art erstes Hochzeitsspiel für das Brautpaar.

Wann steht man Spalier?

Im Zuge der Hochzeit wird in der Regel beim Auszug nach der kirchlichen Trauung Spalier gestanden. Findet keine kirchliche Trauung statt, geht zur Not auch vor dem Standesamt. Hier kann es je nach Örtlichkeit und Umgebung allerdings sein, dass das Spalier kleiner ausfallen muss. Z.B. da sonst eventuell Straßen oder Fluchtwege in einer Stadt versperrt werden würden.

Ideen fürs Spalier stehen

Im Folgenden möchten wir einige Ideen für kreatives Spalier stehen zeigen.  Wie zu sehen ist, die meisten haben einen beruflichen Bezug oder hängen mit Freizeitaktivitäten zusammen. Wir wünschen viel Spaß beim Schauen der Beispielvideos.

Die Feuerwehr steht Spalier

Den Anfang machen wir mit einem ausgefallenen Spalier durch eine Feuerwehr für einen heiratenden Kameraden.

Spalier stehen: Reitverein

Wer Mitglied eines Reitvereins ist bzw. aktiver Reiter, der kann sich eventuell auf ein ganz besonderes Spalier freuen. Hier ein Beispiel, bei dem sogar die Pferde mitmachen dürfen.

Mit Säbel und Musik: Spielmannszug steht Spalier

Beim folgenden Spalier könnte man denken, dass die Teilnehmer dies professionell betreiben. Mit Uniform, Säbel und Musik wird das Spalier stehen zu einem kleinen Highlight am Hochzeitstag.

Ein Spalier aus Treckern zur Hochzeit

Auf dem Lande ticken die Uhren noch etwas anders? Das ist schwer zu beurteilen, aber ein Spalier aus Treckern ist sicherlich außergewöhnlich.

Spalier stehen bei der Bundeswehr

Ein Spalier voller Profis? Gibt es mit Sicherheit bei der Bundeswehr. Dieses lässt sich bei einer Hochzeit während eines Auslandseinsatzes bestaunen. Wobei ein „Brautkleid“ in Camouflage vielleicht nichts für jede Braut auf ihrer standesamtlichen Hochzeit ist. 😉

Ein gemischtes Spalier

Oftmals ist das Brautpaar in mehreren sozialen Kreisen zu Hause. Dies können das Arbeitsumfeld, Sport- oder Freizeitvereine oder andere Hobbies sein. Daher möchten wir ebenfalls zeigen, wie ein solches gemischtes Spalier aussehen kann.

Fazit: Mit einem zumindest etwas kreativem Spalier, welches einen Bezug zum Brautpaar herstellt, macht ihr dem Brautpaar definitiv eine große Freude. Nur sollte bei allem Willen zur Originalität nicht vergessen werden, dass es sich bei einer Hochzeit um einen feierlichen und gleichzeitig seriösen Anlass handelt.

Videos von tollen Spalieren gerne an uns per Mail schicken. Es würde uns sehr freuen, wenn wir noch weitere Beispiele hier zeigen können.

Verlobungsring Gravur: Ideen für die Verlobungsringgravur

Du planst, deiner Liebsten einen Antrag zu machen. Klar, dass da ein wunderschöner Verlobungsring nicht fehlen darf. Vielleicht begebt ihr euch ja auch gemeinsam auf die Suche nach einem Ring, der zu euch passt. Möchtet Ihr den Schmuck besonders individuell und persönlich gestalten, lasst ihr ihn mit einer Gravur versehen. Wir verraten euch, warum ihr euren Ring gravieren lassen solltet und geben euch Inspiration für tolle Gravuren an die Hand. Außerdem erfahrt ihr, welche Kosten ihr einplanen solltet.

Die Gravur des Verlobungsrings

Der Verlobungsring ist ein Schmuckstück, das euch jeden Tag begleitet und eine besondere Bedeutung für euch hat. Er erinnert euch daran, dass ihr euch liebt und euer Leben miteinander verbringen wollt. Damit euer Ring perfekt zu euch passt, ist eine Gravur eine tolle Idee. Diese lässt euren Ring zu einem individuellen Accessoire werden, das euch und eure Liebesgeschichte widerspiegelt.

Techniken zur Gravur von Verlobungsringen

Gravieren lassen könnt ihr einzelne Wörter, Sprüche oder Symbole. Insgesamt stehen euch drei verschiedene Gravurtechniken zur Verfügung: Bei der Handgravur graviert der Profi euren Ring per Hand. Häufiger genutzt wird die Diamantgravur. Diese Methode arbeitet mit kleinen Diamanten, die per Maschine gesteuert werden. Die Lasergravur eignet sich für dünne Ringe und für alle, die sich ein sehr feines Schriftbild wünschen. Teilt den Experten am besten eure Wünsche mit und lasst euch beraten, welche Gravurtechnik am geeignetsten für euren Ring und Spruch ist.

Hinweis: Sollte ihr die Größe des Verlobungsrings später ändern müssen, kann dies möglicherweise zu Lasten der Gravur gehen.

Verlobungsring Gravur: Ideen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für die Gravur eures Verlobungsrings. Ihr könnt beispielsweise eure Initialen oder das Datum der Verlobung gravieren lassen. Auch kurze Sprüche oder Zitate sind möglich. Vielleicht genügt euch ja auch ein Symbol, das eure Liebe gut beschreibt. Im Folgenden geben wir euch Tipps für schöne Gravuren für den Verlobungsring.

Ideen für die Gravur: Daten und Initialen

Lasst eure jeweiligen Initialen gravieren oder eure Vornamen ausschreiben. Daneben könnt ihr Daten verewigen lassen. Wie wäre es etwa mit dem Tag eures Kennenlernens, dem Datum der Verlobung oder einem anderen Tag, der euch beiden sehr wichtig ist? Ebenso sind Kombinationen möglich: Entscheidet euch zum Beispiel für eure Initialen und lasst euren Jahrestag hinzufügen.

Gravuridee mit Namen, Symbol und Datum
Gravuridee mit Namen, Symbol und Datum

Texte für die Gravur von Verlobungsringen

Neben Klassikern wie dem Namen oder einem Datum, habt ihr auch die Möglichkeit kurze, romantische Sprüche oder Zitate in den Verlobungsring gravieren zu lassen. Dabei könnt ihr auf persönliche Zitate, die von euch selbst stammen, zurückgreifen. Vielleicht habt ihr ja auch ein Lieblingsgedicht oder mögt einen Spruch aus einem Film, den ihr euch gemeinsam angesehen habt. Im Folgenden geben wir euch ein wenig Inspiration.

Beispiele für Sprüche für die Gravur

Romantik pur: Auf eurem Verlobungsring ist Platz für einen kurzen Spruch. Wie wäre es etwa mit einem der Folgenden? Diese sind laut Juwelier BREEDIA, ein bekanntes Fachgeschäft für Verlobungs- und Trauringe in München, besonders beliebte Ringgravuren.

  • Ich liebe dich
  • Für immer und ewig
  • In Liebe verbunden
  • Du und ich sind eins
  • Für immer vereint
  • Gemeinsam durchs Leben
  • Für immer verliebt
  • Ewige Liebe
  • Du + Ich = LOVE
  • Unendliche Liebe

Beispiele für Sprüche in anderen Sprachen

Eine schöne Idee ist es, euren Lieblingsspruch in einer fremden Sprache gravieren zu lassen. Vielleicht habt ihr ja eine Lieblingsstadt oder der Antrag fand in Paris statt. Auch ein „Ich liebe dich“ klingt in anderen Sprachen noch romantischer. Hier entdeckt Ihr Beispiele für Gravuren auf Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

  • I love you
  • Je t’aime
  • Te amo
  • Ti amo
  • Forever
  • Forever yours
  • Per sempre
  • Por siempre
Ein Spruch als Ringgravur
Ein Spruch als Ringgravur

Symbole als Verlobungsringgravur

Ergänzen könnt Ihr Eure Verlobungsringgravur mit passenden Symbolen. So könnt ihr euch etwa für das Unendlichkeitssymbol oder einen Anker entscheiden. Beliebt sind einzelne Herzen oder Herzpaare. Tragt ihr beide einen Verlobungsring, sind zwei ineinander verschlungene Ringe eine tolle Idee. Mögt ihr es schlicht, könnt ihr auch auf Sprüche und Co. verzichten und ausschließlich auf ein Symbol setzen.

Verlobungsringe mit Gravur: Kosten

In der Regel wird die Gravur nach Buchstabe bzw. Zeichen abgerechnet. Die Kosten liegen dabei bei rund einem bis zwei Euro pro Einheit. Das heißt: Je länger euer Wunsch-Spruch ist, desto teurer wird die Gravur. Zudem solltet ihr mit Mehrkosten rechnen, wenn ihr euch für eine Hand- oder Lasergravur entscheidet, da diese häufig aufwändiger sind. Ihr seht jedoch: Die Preise für eine Gravur sind nicht sehr hoch und wirken sich kaum auf den Gesamtpreis des Rings aus. Das gewählte Material sowie die Steine haben einen deutlich größeren Einfluss.

Übrigens: In den meisten Fällen ist die Gravur sogar kostenlos. Das gilt in der Regel auch später für die Trauringe. Fragt bei eurem Juwelier nach, ob diese inklusive ist oder extra berechnet wird.

Möchtet ihr euren Verlobungsring gravieren lassen, entscheidet ihr euch also für Diamant-, Laser- oder Handgravur, wobei die Diamantgravur am häufigsten genutzt wird. Gravieren lassen könnt ihr etwa eure Initialen, das Datum des Jahrestags oder auch einen romantischen, kurzen Spruch. Ebenso könnt ihr Symbole hinzufügen lassen. Generell gilt: Wählt eine Gravur, die zu euch passt und euren Ringen eine individuelle Note verleiht.

 

Quellen: Wir bedanken uns bei Verlobungsring.de für das zur Verfügung gestellten Material und die im Text eingebauten Bilder.

Trauringe aus Rotgold: Exklusive Eheringe

Bald ist es soweit: Ihr heiratet! Die Location habt ihr ausgewählt, die Gästeliste steht und auch über die Deko habt ihr euch bereits Gedanken gemacht. Was jetzt noch fehlt, sind wunderschöne Eheringe. Bei der riesigen Auswahl, der ihr online und in den Juweliergeschäften begegnet, fällt es euch gar nicht so leicht, eure Favoriten zu entdecken. Wie wäre es mit Trauringen aus Rotgold? Diese sind eine moderne Alternative zu den klassischen Eheringen aus Gelbgold. Wir verraten euch, was Hochzeitsringe aus Rotgold so besonders macht, welche Vorteile das Material hat und wie viel die Ringe kosten. Zudem erfahrt ihr, wie ihr beim Ring-Kauf sparen könnt.

Trauringe aus Rotgold – Schmuckstücke im warmen Farbton

Trauringe aus Rotgold fallen durch ihren warmen Rotton auf. Dieser erinnert wunderbar an die Liebe und schmeichelt noch dazu dem Hautton: Rotgoldene Hochzeitsringe passen auch zu Bräuten und Bräutigamen mit hellerer Haut. Außerdem fallen die Ringe durch ihren starken Glanz auf und dieser schenkt ihnen wiederum ihre edle Optik. Ihr habt die Wahl, ob ihr euch eher für schlichte Modelle entscheidet oder euch Schmuckstücke wünscht, die mit funkelnden Edel- oder Halbedelsteinen oder einem Diamanten verziert werden.

Ausgefallene Eheringe aus Rotgold
Ausgefallene Eheringe aus Rotgold gefunden bei juwelier-schmuck.de.

Eheringe aus Rotgold sind im Trend

Rotgold ist ein großer Trend in der Schmuckwelt. Viele Ketten, Armbänder, Ringe und Co. sind seit kurzem im tiefen Rotton gestaltet. Klar, dass ihr momentan auch zahlreiche Trauringe aus Rotgold entdeckt. Sie wirken noch eleganter und wertvoller als Ringe aus Silber, kommen aber frischer und moderner daher als die gelbgoldenen Modelle. Übrigens: Bereits im 19. Jahrhundert gab es in Russland einen regelrechten Rotgold-Hype. Damals verkaufte ein Juwelier dekorative Schmuck-Eier im warmen Rotgold-Ton.

Schlichte Hochzeitsringe aus Rotgold

Liebt ihr es zurückhaltend, sind schlichte Hochzeitsringe aus Rotgold wie für euch gemacht. Bei diesen steht die Farbe selbst im Mittelpunkt. Auf weitere Verzierungen oder Steine verzichtet ihr. Entscheidet euch für schmale, filigrane Ringe, die sich wunderbar dezent in die Hand einfügen. Darüber hinaus könnt ihr auch zu breiteren Modellen greifen, die besonders bei Männern beliebt sind. Zudem eignen sich schlichte Eheringe aus Rotgold ausgezeichnet für Gravuren wie eurem Hochzeitstag oder euren Initialen.

Schlichtes Trauringpaar aus Rotgold
Schlichtes Trauringpaar aus Rotgold von traumtrauringe.de

Eheringe aus Rotgold mit Steinen

Beliebts sind Edelsteine und Diamanten schon immer bei Verlobungsringen aus Rotgold und anderen Materialien. Doch rotgoldene Hochzeitsringe bilden ebenfalls eine perfekte Basis für einen farbigen Edelstein. Dieser setzt einen tollen Kontrast und sorgt für einen zusätzlichen Blickfang. Ebenso könnt ihr euch für einen Halbedelstein oder einen hochwertigen Schmuckstein entscheiden. Soll es ganz besonders funkeln, setzt ihr gleich auf mehrere kleine Steine, die sich wahlweise auf einer Seite und um den gesamten Hochzeitsring herum tummeln.

Eheringe aus Rotgold mit Diamant

Trauringe aus Rotgold eignen sich ebenso für den Einsatz von Diamanten. Wie bei den Edelsteinen, könnt ihr auch die Diamanten ganz nach euren Vorstellungen setzen lassen. Je nachdem, was euer Budget hergibt, kann das etwa ein größerer Vertreter oder eine ganze Reihe kleinerer Diamanten sein.

Trauringe aus Rotgold – Vorteile des Materials

Damit die Trauringe aus Rotgold ihre charakteristische rote Farbe erhalten, wird bei Rotgoldlegierungen ein hoher Anteil an Kupfer eingesetzt. Komplettiert wird die Legierung durch einen geringen Silber-Anteil. Da reines Feingold zu weich wäre, um es zu verarbeiten, sorgen die Kupfer- und Goldzugaben zudem dafür, dass das Material härter wird. So lässt es sich unkompliziert je nach Wunsch formen und auch Steine können problemlos eingesetzt werden. Zudem sind Ringe aus Rotgold besonders stabil und robust, so dass ihr lange Freude an euren Hochzeitsringen habt. Erhältlich sind die Ringe in verschiedenen Legierungen: Üblich sind 333er, 585er sowie 750er Legierungen. Je höher der Wert ist, desto höher ist der Anteil des Feingolds. Mehr über die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Materialien findet ihr im Beitrag „Trauringe: Vor- und Nachteile der verschiedenen Materialien„.

Trauringe aus Rotgold und Gelbgold im Vergleich

Hochzeitsringe aus Gelbgold sind die absoluten Klassiker und bei vielen angehenden Brautpaaren die erste Wahl. Trauringe aus Rotgold laufen den Lieblingen langsam aber sicher den Rang ab. Doch was genau unterscheidet die beiden Varianten – neben ihrer Farbgebung? Ganz einfach: Bei Gelbgoldringen handelt es sich zwar ebenfalls nicht um reine Goldlegierungen. Hier aber werden die Anteile an Kupfer und Silber so ausbalanciert, dass der typische gelbgoldene Ton beibehalten wird. Und auch hier gilt: Je höher die Legierung, desto höher ist der Anteil reinen Goldes.

Eheringe aus Rotgold und Roségold im Vergleich

Viele Menschen verwechseln Eheringe aus Rotgold mit den Modellen aus Roségold. Tatsächlich sind die Grenzen fließend und es gibt keine speziellen Vorgaben, wann ein Ring als Rotgold-Ring und wann er als Roségold-Ring bezeichnet werden darf. Generell gilt aber: Roségoldringe sind in einem helleren Rosé gehalten und wirken etwas kühler. Sie zeichnet nicht das satte Rot der Trauringe aus Rotgold aus. Dies liegt daran, dass Roségold nicht so viele Kupfer-Anteile besitzt wie Rotgold. Durch einen hohen Silber-Anteil können die Ringe häufig auch silbrig daherkommen. Beliebt sind aber auch Roségoldringe in einem hellen Pfirsichton.

Breite Hochzeitsringe aus Rotgold in 750er Legierung
Breite Hochzeitsringe aus Rotgold in 750er Legierung (Quelle: ewigetrauringe.de)

Kosten für Eheringe aus Rotgold

Die Kosten für eure Trauringe aus Rotgold hängen vom Aufwand der Verarbeitung ab. Schlichte Modelle in niedriger Legierung erhaltet ihr bereits für unter 300 Euro je Paar. Je höher die Legierung, desto höher ist auch das Budget, das ihr einplanen solltet. Teurer werden die Ringe zudem, wenn ihr euch für wertvolle Edelsteine oder Diamanten entscheidet. Auch Kombinationen mit anderen Materialen wie etwa Platin oder Titan können den Preis eurer Ringe in die Höhe treiben. Dann kann es schon einmal sein, dass ihr einen höheren vierstelligen Betrag auf den Tisch legen müsst.

Günstige Eheringe aus Rotgold

Wie wir euch bereits verraten haben, benötigt ihr kein allzu hohes Budget, wenn ihr euch Trauringe aus Rotgold wünscht. Damit eure Eheringe möglichst günstig sind, solltet ihr euch für Ringe mit einer Legierung von 333 entscheiden. Des Weiteren verzichtet ihr auf schmückende Elemente wie Diamanten und Edelsteine. Wünscht ihr euch dennoch einen funkelnden Stein, sind preiswerte Modeschmucksteine eine tolle Alternative.

Spar-Tipps beim Ringkauf

Fragt euren Juwelier nach den Kosten für eine Gravur. Viele Shops bieten euch diese kostenfrei an, so dass ihr auch hier noch einmal sparen könnt. Wichtig ist zudem, dass ihr Preise vergleicht. Ab und zu sind Ringe aus vergangenen Kollektionen reduziert – ebenso wie Modelle, die nicht allzu gut ankommen. Doch wer weiß: Vielleicht sind gerade die eure Favoriten? Schaut euch zudem in Onlineshops um. Häufig erhaltet ihr hier günstigere Eheringe aus Rotgold als beim Juwelier nebenan.

Ihr seht: Trauringe aus Rotgold sind im Trend. Sie punkten mit ihrem warmen Farbton und passen einfach zu jedem. Die Ringe lassen sich dank ihres hohen Kupferanteils unkompliziert verarbeiten und eignen sich gut für den Einsatz von Edelsteinen und Diamanten. Aber auch in schlichter Form werden sie zu einem eleganten und zugleich modernen Blickfang am Finger.

Unser Lesetipp falls eure Ringe irgendwann nicht mehr perfekt sitzen sollten: „Ring verkleinern: Kosten – Was kostet das Ändern der Ringgröße?„.

Brautmesse: Tipps für den Besuch auf Hochzeitsmessen

Brautmessen sind das Herz der Hochzeitsindustrie. Rauschende Hochzeitskleider mit atemberaubenden Stickereien, riesige und leckere Hochzeitstorten, wunderschön dekorierte Hochzeitstafeln, die neusten Weinkreationen, trendige Brautfrisuren und noch vieles mehr. Auf einer Hochzeitsmesse werden die neusten Hochzeitstrends und Ideen vorgestellt. Perfekt, um sich für die eigene Hochzeit inspirieren zulassen.

Doch der Besuch einer solchen Messe kann auch unheimlich anstrengend sein. Es ist nicht leicht, auf dem Messegelände die Orientierung zu behalten. Natürlich gibt es ebenfalls viele interessante Aussteller und Events, die man sich unbedingt ansehen will. Wir haben deswegen für dich die wichtigsten Tricks und Tipps zusammengefasst, damit dein Besuch einer Brautmesse reibungslos vonstattengeht.

Brautmesse & Brautamt: Das haben sie gemeinsam

Der Begriff „Brautmesse“ wird gerne als Synonym für die Hochzeitsmesse verwendet. Doch eigentlich handelt es sich bei der Brautmesse um das sogenannte Brautamt. Das Brautamt bzw. die Brautmesse ist innerhalb der katholischen Kirche ein fester Bestandteil der Trauungszeremonie. Während des Brautamts schwört sich das Brautpaar ewige Liebe, Treue und Hingabe.

Wissenswert: Wie die Brautmesse abläuft, kannst du hier nachlesen.

Was ist eine Brautmesse im Sinne einer Hochzeitsmesse?

Auf einer Hochzeitsmesse sind Unternehmen vertreten, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, die für eine unvergessliche Hochzeitsfeier unverzichtbar sind. Derartige Unternehmen wären z. B. Juweliere, Herrenausstatter, Brautmodenanbieter, Druckereien, Fotografen, Konditoreien und vieles mehr. Hier sind einige Eindrücke der „National Wedding Show“ in London, einer der größten Messen dieser Art in Europa:

Warum gibt es Hochzeitsmessen?

Das Veranstalten von Hochzeitsmessen bringt für Besucher und Aussteller gleichermaßen Vorteile. So können zukünftige Brautpaare bei dem Besuch einer Messe, meist den größten Teil ihrer Hochzeitsliste abarbeiten, da hier alle Dienstleister zentriert an einem Ort versammelt sind. Das spart Zeit und Geld. Was macht die Messen so beliebt?

  • Um einen guten Hochzeitsmusiker zu finden, muss man ihn live in Action erleben. Auf der Hochzeitsmesse haben Brautleute die Gelegenheit dazu.
  • Beim Besuch einer Hochzeitsmesse kann sich das zukünftige Hochzeitspaar von den neuesten Dekorationsideen und Hochzeitstrends inspirieren lassen.
  • Auf einer Hochzeits- bzw. Brautmesse gibt es in der Regel immer Messerabatte, was vor allem Brautpaaren mit kleinem Hochzeitsbudget zugutekommt.
  • Auch für Aussteller lohnt es sich, bei einer Brautmesse dabei zu sein, da hier eine große Anzahl potenzieller Kunden auf einmal zu ihnen kommt.
  • Sehen, Hören, Riechen, Schmecken – auf einer Hochzeitsmesse werden alle Sinne angesprochen. Das macht es Anbietern und Paaren einfacher zusammen zu finden.

Den Messebesuch vorbereiten

Mit etwas Vorbereitung holst du das Maximum aus deinem Hochzeitsmessebesuch heraus.

  • Du willst mit deinem/er Liebesten den Tag auf einer Hochzeitsmesse verbringen? Informiere dich, welche Messen in deiner Nähe stattfinden. Welche Messen interessieren dich?
  • Kalkuliere die Kosten deines Besuchs. Was kostet der Messebesuch? Was kostet die Anreise? Wie hoch sind ggf. die Kosten für eine Unterkunft?
  • Sieh dir die Liste der Aussteller an, welche Stände willst du unbedingt besuchen? Mache dir einen (Besuchs-)Plan.
  • Plane ausreichend Zeit für deinen Messebesuch ein. Eventuell über zwei Tage, falls die Messe es zulässt.
  • Gibt es auf einer Hochzeitsmesse besondere Events, die du unbedingt sehen willst? In dem Fall solltest du dir die Halle und die Uhrzeit notieren, wann sie stattfinden, um sie nicht zu verpassen. Dein Smartphone-Kalender kann dir hierbei gute Dienste leisten.
  • Um dein Kurzzeitgedächtnis zu unterstützen, solltest du von den Dingen und Angeboten, die dich besonders interessieren, Bilder machen.
  • Das Messegelände ist ziemlich groß, darum solltest du dir immer bequeme Schuhe anziehen, um schmerzende Füße und/oder Blasen zu vermeiden.
  • Wer hungrig und müde ist, ist nicht wirklich bei der Sache. Plane bei deinem Messebesuch entsprechend Pausen ein und sorge für eine entsprechende Verpflegung.

Durch den Besuch einer Brautmesse das Hochzeitsbudget schonen

Gerade während einer Messe gewähren viele Aussteller Messe-Rabatte. Perfekt, um beim einen oder anderen Schnäppchen zuzuschlagen. Achte auf die Laufzeit, prüfe die Konditionen genau und lass dich nicht unter Druck setzen, sofort kaufen zu müssen. Tipp: Informiere dich zu Ringen vorab in unserem Beitrag zu den Kosten von Eheringen.

Hole für die Dienstleistungen und Produkte, die dich interessieren Angebote ein und vergleiche die Preise. Entsprechen die Angebote deinen Vorstellungen, dann solltest du dich noch einmal mit dem jeweiligen Händler in Verbindung setzen. Eventuell gibt es noch einen gewissen Verhandlungsspielraum oder die Möglichkeit eines kostenoptimierten Leistungsumfangs, z.B. durch den Verzicht auf möglicherweise unnötige Extras. Aber Achtung: Breche deine Entscheidung nicht übers Knie. Nimm dir ruhig etwas mehr Zeit, noch einmal über den Kauf oder die Buchung nachzudenken.

Aktuelle Messetrends: Speziell & virtuell

Wie sehen die aktuellen Entwicklungen und Trends bei Hochzeitsmessen aus? Welche Entwicklungen gibt es aufgrund der Corona-Pandemie, die klassische Messekonzepte temporär unmöglich gemacht hat? Darauf gehen wir im Folgenden näher ein.

Kleine Spezial- und Themen-Brautmessen

Es ist aber davon auszugehen, dass in Zukunft Brautmessen oftmals eher kleiner ausfallen werden und/oder auf bestimmte Hochzeitstrend spezialisiert sind. Dieser Trend hat sich schon in den letzten Jahren abgezeichnet, z. B. mit intimen Hochzeitsmessen mit Highend Fokus oder für Vintage Konzepte. Einige Beispiele für solche Events gibt es hier: Spezial-Messen in und um Hamburg.

Brautmesse - Vintage Trend - Hochzeitskarten
Der Vintage-Stil bleibt einer beliebtes Trendthema

Doch wie kommt es zu diesem Trend? Kleinere Hochzeitsmessen sind meist heimeliger und ruhiger. Dadurch wirken sie gleichzeitig viel gemütlicher. Meist sind sie sogar weniger stressig, da die Anzahl der ausstellenden Anbieter und Dienstleister deutlich geringer ausfällt und die Messe auf kleinerem Raum stattfindet. Als Daumenregel für solche Messen gilt: Das Motto der Brautmesse wird meist nur von ein oder zwei Stilrichtungen beeinflusst.

Nachhaltigkeit als Messe-Thema

Nachhaltigkeit ist ein Thema, auf das immer mehr Menschen werden legen. Es wird auf nachhaltige, wieder verwendbare Dekorationsmittel geachtet, die Zutaten für das Hochzeitsmenü stammen von lokalen Landwirten, die Essensreste des Buffets werden nicht mehr weggeworfen, sondern von den Brautleuten und/oder den Gästen mit nach Hause genommen – Stichwort: Green-Wedding. Das Aufspüren geeigneter Dienstleister ist dabei nicht immer einfach. In diesem Fall helfen spezialisierte Messekonzepte.

Micro Weddings, Corona & Hochzeitsmessen

Die Corona Pandemie hat selbstverständlich Einfluss auf Hochzeiten gehabt. Dass Heiraten die letzten eineinhalb Jahre fast nur im kleinen Kreis möglich war. Das Ausfallen von opulenten Hochzeitsfeiern hat u.a. den Brautmodentrend spürbar beeinflusst. Beim Kauf von Brautkleidern wird aktuell eher auf einen praktischen Schnitt geachtet, statt auf die Optik. Teure Brautkleider im Prinzessinnenstyle mit aufwendigen Stickereien werden momentan eher weniger gekauft. Bei Hochzeitsfeiern wird dafür mehr auf eine üppige Dekoration und leckeres Essen gesetzt. Wenn man schon nur im kleinen Familienkreis feiern darf, dann soll die Feier wirklich richtig schön und unvergesslich werden. Hier gilt ebenfalls, dass überschaubare Spezialmessen die Hochzeitsplanung erleichtern.

Digitale Brautmessen

Wann und wie die nächste Hochzeitsmesse in Form einer Präsenzveranstaltung stattfinden wird, steht aktuell noch in den Sternen. Die Pandemie hat Messen in allen Bereichen unmöglich gemacht, da ab bestimmten Inzidenzzahlen Präsenzveranstaltungen verboten sind. Damit die Hochzeitsbranche und Brautpaare dennoch leicht zusammenfinden können, wurden virtuelle Alternativen, quasi Online-Hochzeitsmessen, geschaffen. Der Online-Ansatz weist dabei einige praktische Vorteile auf. Der Besuch digitaler Brautmessen ist nämlich in der Regel für Hochzeitspaare kostenlos. Zudem herrscht deutlich weniger Zeitdruck und Anfahrtswege entfallen völlig. Ein Beispiel für Digitalmesse findest du beispielsweise auf Hochzeitsmesse.de oder Hochzeitsmesseonline.de. Dort werden dir die verschiedensten Dienstleister und Aussteller in Bild, Text und Ton vorgestellt. Interessiert dich ein anderer Bereich, musst du dich einfach nur weiter durchklicken.

Digitale Brautmessen sind gewiss eine schöne Sache, weil sie selbst mitten in der Pandemie etwas Normalität und Abwechselung in der Hochzeitsplanung bieten. Darüber hinaus bieten sie eine praktische und dauerhaft verfügbare Messeergänzung. Trotzdem werden nach der Corona Pandemie Vorortveranstaltungen für Brautpaare nicht gänzlich verschwinden. Schließlich werden viele Paare weiterhin gerne Eindrücke mit allen Sinnen auf Messen gewinnen wollen. Ein Hochzeitskuchen kann leider (noch) nicht digital gekostet oder ein Brautkleid anprobiert werden.

Der perfekte Hochzeitstag: Gestärkt durch den schönsten Tag im Leben

Der perfekte Hochzeitstag sollte für jedes Brautpaar mit einem guten Frühstück beginnen. Schließlich bietet das eine Grundlage für den Tag. Ebenfalls lässt sich bereits am Morgen, mit der notwendigen Ruhe entspannt in den Tag starten. In Deutschland ist es häufig der Fall, dass die meisten Termine am späten Vormittag oder erst am frühen Nachmittag vollzogen werden. Neben den vielen Vorbereitungen ist es deshalb um so wichtiger, dem Frühstück zeitlich Platz einzuräumen.

Gestärkt durch den Tag und die Hochzeitsfeier kommen

Wer im privaten Rahmen heiratet, wird seinen Gäste mit einem liebevoll zubereiteten Frühstück gewiss ein Lächeln bescheren können. Gerade für die Braut sollte es wichtig sein, was sie vor der Hochzeit essen kann. Es darf nicht zu sehr auf den Magen schlagen und gleichzeitig nicht zu üppig oder fettig sein. Es muss jedoch eine Grundlage bilden, um die Aufregungen einer Zeremonie mit gutem Kreislauf durchhalten zu können.

Das Frühstück als Basis für einen gelungenen Tag

Das Wichtigste und Sinnvollste ist für jeden, dass überhaupt gefrühstückt wird, da der Körper über Nacht viel Energie benötigt und der Magen am Morgen wieder gefüllt werden muss. Dies ist besonders wichtig, damit der Kreislauf nicht verrückt spielt. Denn welches Brautpaar möchte schon gerne an diesem besonderen Tag einen Kreislaufzusammenbruch beim Ja-Wort erleben?

Gönnt Euch ruhig etwas!

Da der Tag der Hochzeit etwas Besonderes und für die meisten auch Einmaliges ist, sollte auch der Tag mit einem besonderen und einmaligen Frühstück gestartet werden. Bereits hier lässt sich dem Tag einen Hauch Luxus verleihen, wie es sich die meisten Brautpaare wünschen. Sollte die Aufregung so groß sein, dass der Appetit einfach nicht aufkommen möchte, könnte man noch eine Zwischenstation wie den Friseur oder einen Schminktermin einschieben und sich dann dem Frühstück widmen.

Man ist, was man isst!

Empfehlenswert sind dann Nahrungsmittel, die trotz der Aufregung verdaulich sind und leicht im Magen liegen, wie zum Beispiel Joghurt oder Quark mit Früchten, Nüssen oder Müsli. Natürlich ist dies mit den Vorlieben eines Jeden abzustimmen. Männer mögen vielleicht lieber ein Käsebrot oder Brötchen. Jeder weiß ja in etwa, was ihm selbst gut tut. Wichtig ist durch eine proteinreiche Mahlzeit den Zuckerspiegel gut über den Tag verteilen zu können und somit gerade für einen solchen aufregenden Tag gute Reserven aufgebaut zu haben.

Was, wenn Ruhe und Appetit fehlen?

Sollte das Brautpaar zu aufgeregt sein, um überhaupt zur Ruhe kommen zu können, wäre zumindest ein Smoothie mit Obst, Joghurt oder Quark eine zu trinkende Alternative.

Ausreichend Trinken nicht vergessen!

Ganz wichtig ist im Hinterkopf zu behalten, dass darauf zu achten ist, ausreichend zu trinken und das wirklich über den ganzen Tag verteilt. Auch wenn auf Feiern immer gerne ein Glas Sekt getrunken wird, dieses immer auch mit einem Glas Wasser ausgleichen, so verhindert man den negativen Effekt im Körper und kann den ganzen Tag Freude an seinem Fest haben.

Stress am Tag der Hochzeit reduzieren

Damit ein Hochzeitstag mit vielen schönen Momenten strahlen kann und nach Möglichkeit so wenig Stress wie möglich beinhaltet, sollte man versuchen, einige Aufgaben zu delegieren. Das Brautpaar ist immer angespannt und voller Aufregung am Tag der Feier. Gerade die gesamte Essensplanung egal ob Frühstück, Brunch und Essen zur Feier kann und sollte man in andere Hände abgeben. Man tut nicht nur seinen Gästen, sondern auch sich selber als Gastgeber einen sehr großen Gefallen.

Hilfreich ist es einen Zeitplan bzw. ein Programm für die Hochzeit aufzustellen. Wann wird in den Tag gestartet? Wann und wo platziert man das Frühstück? Wann die Vorbereitungen, die nur am Hochzeitstag selber zu erledigen sind? Wann ist die Zeremonie und wann das Fotoshooting? Wann folgt der Brunch bzw. der Sektempfang? Wann werden die Gäste auf der abschließenden Feier versorgt?

Es gibt Dinge, um die man sich als Brautpaar selber kümmern muss, aber eben auch Dinge, die man besser abgibt, um nicht im Stress den Überblick zu verlieren. Vor allem bei den kulinarischen Aspekten der Hochzeitsfeier lohnt es sich auf professionelle Caterer wie beispielsweise Gourmet-Kontor.de zurück zu greifen. Solche Profis sind gerne behilflich, das perfekte Mahl für einen schöne Feier zu finden.

Beer Pong Party für Junggesellenabschiede

Wie gestalte ich die perfekten Beer-Pong-Party als Junggesellenabschied? Welche Regeln gibt es zu beachten? Einen Beer Pong Tisch selber bauen oder einen Beer Pong Tisch kaufen? Alle Informationen gibt es im Folgenden.

Ein Spielvergnügen und Highlight für Junggesellenabschiede

Bei jeder coolen Party ist ein Beer Pong Tisch zum absoluten neuem Partyrenner geworden. Wer ein Highlight auf einer Junggesellenabschied braucht und neben, guter Stimmung und kleinen Häppchen etwas Besonderes sucht, kommt an diesem Spiel nicht mehr vorbei. Eine Junggesellenabschied-Beer-Pong-Party wird ein unvergessliches Erlebnis. Dies nicht nur für den Junggesellen, sondern für wirklich alle Gäste! Beer Pong ist zum neuen Stimmungsmacher aufgestiegen und erlebt in Deutschland inzwischen einen kleinen Hype.

Ursprünglich aus den USA stammend, lieben die Deutschen zunehmend Beer Pong, was seine Grundidee im Tischtennis hat. Es ist bei jungen
Menschen aber ebenso bei der schon älteren Gesellschaft sehr beliebt und diese Sucht breitet sich weiter aus. Eine Junggesellenabschied-Beer-Pong-Party liegt also absolut im Trend.

Beer Pong Regeln: einfach und unkompliziert

Die Regeln sind so simpel, dass sie jeder schnell versteht. Gespielt werden kann mit 2 oder 4 Spielern oder man gründet Teams, wenn es mehrere Gäste gibt, wie es auf einer Junggesellenparty vorkommen kann. Ein Spiel dauert im Durchschnitt 10 bis 20 Minuten, kann aber beliebig wiederholt werden. Es kann also ohne Probleme zu einem Abend füllenden Programm werden. Wie der Name bereits erkennen lässt, braucht man Bier oder Spirituosen. Um spielen zu können benötigt man einen Beer Pong Tisch, Becher und Tischtennisbälle.

Das folgende Video erklärt die Regel sehr schön anschaulich:

Allerdings gibt es inzwischen für Beer Pong sogar „offizielle Turnierregeln“ und zahlreiche Sonderregeln.

Was ist für Beer Pong noch zu erlernen?

Zielgenauigkeit, gute Nerven und etwas Übung in der in den Augen- und Hand-Koordination. Der Spaß ist somit, mit zunehmenden Runden, bereits vorprogrammiert. Der Ablauf ist recht einfach und schnell zu verstehen. Alle Spieler werfen einen Ball, der jetzt nach Möglichkeit in einem Becher landen sollte. Hat man Erfolg, wird dieser Becher ausgetrunken. Werden von einem Team zwei Becher getroffen, so muss der Gegner diese beiden Becher austrinken. Schafft ein Team es sogar mit beiden Bällen in nur einen Becher zu werfen, müssen drei Becher geleert werden. Schafft man keinen Becher zu treffen, dann darf der Gegner werfen. Um das Spiel spielen zu können, benötigt man einen Beer Pong Tisch. Entweder käuflich zu erwerben oder man baut sich diesen eben selber. Weitere Informationen zum Beer Pong Tisch findet man dabei auf einigen passenden Seiten im Internet.

Wann lohnt sich der Kauf eines Beer Pong Tisches?

Ein gekaufter Beer Pong Tisch verringert natürlich erheblich die Aufbauzeit, da auch Abstände und Bechermarkierungen bereits vorgeben sind. Das heißt, man muss die Becher nur noch aufstellen. Mit einem Tisch braucht man nur noch die 10 Becher auf jeder Seite, für jedes Team aufzustellen und spart damit enorm viel Zeit. Die pyramidische Aufstellung ist leichter für ein Befüllen der Becher. Ratsam wäre es, aus hygienischen Gründen, die Bälle nach jeder Runde zu waschen. Wenn alles steht und die Becher gefüllt sind kann das Spiel beginnen. Wer beginnt, kann wie bei anderen Spielen mit einem Münzwurf entschieden werden.

Beer Pong Tisch selber bauen?

Wer keinen fertigen Tisch zur Hand hat und das Spiel für sich ausprobieren möchte, bevor er sich für eine professionelle Variante entscheidet, kann natürlich auch provisorisch, einfach aus Lust an dem Spiel sich eine Variante selber bauen. Man braucht wie gehabt zweimal zehn Becher und einen entsprechenden Abstand zwischen den Teams. Natürlich gibt es zahlreiche professionelle Anleitungen mit Abstandsmessung, Becheraufbau und weiteren Details.

Wer sich erst einmal ausprobieren möchte und neu an das Spiel herangeht, nimmt sich zwei Tische in etwa ähnlicher Höhe stellt diese mit einem gewissen Abstand auseinander, organisiert sich die 20 Becher oder im Notfall auch Gläser und erfreut sich einfach nur am Kennenlernen des Spiels. Vielleicht steht im Keller auch noch ein Tapeziertisch, der es für den Anfang auch tut.

Warum ein richtiger Beer Pong Tisch empfehlenswert ist

Wer seine Leidenschaft in dem Spiel gefunden hat findet Beer Pong Tische in allen Varianten zu kaufen. Empfehlenswert ist ein gekaufter Tisch ebenfalls, wenn man diesen als Partyrenner für sich entdeckt hat oder tatsächlich eine professionelle Junggesellenabschied Beer Pong Party veranstalten möchte. Unter Garantie wird es nicht die letzte Party sein, wo ein solcher Beer Pong Tisch zum Einsatz kommt. Wen das Beer Pong Fieber dann gepackt hat, hat immer einen perfekten Stimmungsmacher für jeden Junggesellenabschied und jede Haus- oder WG-Party. Eine Beer Pong Party macht nicht nur eine ausgelassene Stimmung, sondern es lässt sich ebenso daraus ein Wettbewerb gestalten, der richtig Stimmung aufkommen lässt. Das tolle am Beer Pong ist, dass hier auch der Verlierer auf seine Kosten kommen. Denn schließlich darf er trinken. Also ein Spiel, in dem es keine wirklichen Verlierer gibt und die Stimmung der Party immer ausgezeichnet bleibt.

Der perfekte Brautschuh: Bequem und traumhaft schön

Kein Kleidungsstück steht bei einer Hochzeit so sehr im Mittelpunkt wie das Brautkleid. Umso wichtiger ist es, dass alles an der richtigen Stelle sitzt und die richtige Passform hat, wenn die Braut vor Bräutigam und Gästen erscheint. Bevor die Hochzeitsglocken läuten, gibt es daher oft noch jede Menge zu tun.

Elegante Brautschuhe

Wenn das Hochzeitskleid nicht maßgeschneidert wurde, muss es oft noch an die Figur der Braut angepasst werden. Doch bevor die richtige Saumlänge abgesteckt wird, ist jetzt der optimale Zeitpunkt, um ein wichtiges Detail zu besorgen, nämlich die passenden Schuhe für den großen Tag. Diese solltest du unbedingt zur Schneiderei mitnehmen, damit das Kleid an die entsprechende Absatzhöhe angepasst werden kann.

Den richtigen Brautschuh aussuchen

Die Wahl des richtigen Brautschuhe ist jedoch gar nicht so einfach. Er muss nicht nur zum Stil des Brautkleids passen, sondern auch noch bis spät in die Nacht auf dem Tanzparkett durchhalten.

Bequem, belastbar & am besten pflegeleicht

Umso wichtiger ist es, dass der Schuh die optimale Passform besitzt und sich möglichst bequem anfühlt. Material und Verarbeitung sollten daher hochwertig sein. Damit du dich am Hochzeitstag nicht mit schmerzhaften Blasen herumplagen musst, solltest du die Schuhe unbedingt schon ein paar Wochen vorher einlaufen, und zwar am besten zu Hause, um Verschmutzungen zu vermeiden.

Hochzeitstanz, Feiern und Brautschuhe

Wenn dein Kleid bodenlang ist und bis über den Schuh reicht, spielt die Optik zwar keine allzu große Rolle, aber spätestens beim Hochzeitstanz werden die Schuhe hier und da hervorblitzen. Auf Schuhe, die an den Fersen offen sind, solltest du jedoch besser verzichten, denn das Kleid kann sich schnell darin verfangen. Bei einem kürzeren Kleid aber sollten die Schuhe unbedingt mit der Farbgebung des Kleides übereinstimmen.

Lieber auffällige oder traditionelle Schuhe für die Braut?

Wenn du es traditionell magst, kannst du hierbei zu den üblichen Hochzeitsfarben Weiß oder Créme greifen. Bei kurzen Kleidern sollte der Schuh zumindest über einen kleinen Absatz verfügen. Flache Schuhe wirken weniger elegant. Doch das Laufen auf High-Heels sollte geübt sein. Wenn dein Gang darin unnatürlich wirkt, lass lieber die Finger davon. Wenn du dennoch nicht auf einen glamourösen Auftritt verzichten willst, kannst du dir für den späteren Abend auch ein bequemeres Ersatzpaar besorgen.

Elegante Brautschuhe

Auf die Details achten

Wenn das Kleid mit Spitze oder Schmucksteinen besetzt ist, wirkt es besonders ästhetisch, wenn sich diese Details auch in den Schuhen widerspiegeln. Auch die Accessoires sollten dezent gewählt werden und auf keinen Fall vom Kleid ablenken. Gegen zarte Farbakzente ist nichts einzuwenden, solange sie das Gesamtbild nicht stören und der Silhouette schmeicheln. Als Faustregel gilt: Je pompöser das Kleid, desto schlichter sollte der Schuh ausfallen.

Wertvolle Tipps für die Hochzeitsfeier

Wenn die Optik stimmig ist, gibt es noch ein paar praktische Tipps, die den Komfort erhöhen können. So können Gelpads dafür sorgen, dass du im Schuh nicht hin- und herrutscht. Auch Blasenpflaster für den Notfall gehören in die Handtasche jeder Braut. Außerdem empfiehlt sich ein Aufrauen der Sohle, um das Ausrutschen auf glatten Böden zu vermeiden.

Gute Brautschuhe kaufen

Inzwischen bieten zahlreiche Modeunternehmen national wie international ein großes Sortiment an Brautschuhen. Allerdings müssen es nicht unbedingt Schuhe vom Hochzeitsausstatter sein. Eine große Auswahl an Modellen, Farben und Formen findest du zum Beispiel auf der zahlreichen Modeplattformen. Dort kannst du nach Herzenslust stöbern und wirst mit großer Wahrscheinlichkeit fündig.

Welche Schuharten gibt es auch als Brautschuh?

Die klassischen Brautschuhe sind für gewöhnlich Pumps, die je nach Vorliebe auch mit einem dickeren Plateauabsatz versehen sein können. Auch filigrane Peeptoes mit offener Spitze eignen sich. Letztendlich entscheidet auch die Location bzw. Jahreszeit darüber, welche Art von Schuhen zum Einsatz kommen. Für Hochzeiten in festlichen Innenräumen eignen sich vor allem elegantere Modelle, für eine Feier im Grünen sollte hingegen eher festeres Schuhwerk gewählt werden.

Schmerzfrei durch den schönsten Tag

Wenn du bei der Wahl der Brautschuhe auf diese Punkte achtest, werden dich deine Füße schmerzfrei und elegant durch deinen großen Tag bringen.

Weiße Brautschuhe

Bräuche rundum die Schuhe der Braut

Es ist sicherlich bekannt, dass es nicht nur rundum das Hochzeitskleid zahlreiche Hochzeitsbräuche ranken, sondern auch um die Brautschuhe. Dabei geht es um mehr oder weniger bekannte Traditionen wie den Cent im Brautschuhe oder die Brautschuhversteigerung. Wer mehr über diese Bräuche und Traditionen erfahren möchte, dem empfehlen wir die folgenden beiden Artikel auf Brautissimo: Hochzeitsbräuche während der Hochzeitsfeier & Hochzeitsbräuche ums Hochzeitskleid & Brautaccessoires.

 

Hinweis: Wir danken Werner Kern für die Zusammenarbeit bei der Erstellung dieses Beitrags und die von ihnen bereitgestellten Bilder, welche von Julia Bassmann Photography gemacht wurden.

Eheringe günstig: Ideen und Tipps zum Sparen

Trauringe sind das Zeichen eurer Liebe und stehen dafür, dass ihr euch einander versprochen habt. Die Auswahl der richtigen Ringe sollte gut überlegt sein, schließlich begleiten sie euch euer Leben lang. Ist das Budget aber knapp, weil ihr einen Großteil in das Brautkleid und die Hochzeitsfeier steckt, sollten die Ringe möglichst in einem niedrigen Preissegment liegen. Ihr glaubt, dass ihr hochwertige Modelle nur für viel Geld findet? Keine Angst: Schaut ihr euch um, vergleicht Preise und achtet auf die Wahl des richtigen Materials, entdeckt ihr günstige Eheringe, die mit toller Optik punkten. Wir geben euch Tipps und verraten, wie ihr beim Ring-Kauf spart.

Günstige Eheringe

Klar: Eure Eheringe sollten euch gefallen, aus edlen Materialien bestehen und langlebig sein. Qualitativ hochwertige Ringe müssen aber nicht zwangsläufig teuer sein. Wählt ihr ein günstiges Material, spart ihr und könnt euch trotzdem über wunderschönen Schmuck freuen. Wir geben euch im Folgenden einen kleinen Einblick in die Materialkunde und erklären euch, welche Ringe ihr schon für kleines Geld bekommt.

Eheringe aus Gold: günstig

Goldene Trauringe gelten als die absoluten Klassiker. Gold hat jedoch auch seinen Preis. Wünscht Ihr euch Eheringe in Gelbgold, solltet ihr ein Budget ab etwa 400 Euro einplanen. Das moderne Roségold ist sogar noch preisintensiver. Tipp: Wollt ihr nicht auf die goldene Optik verzichten, spart ihr, wenn ihr vergoldetes Silber wählt. Der Ring selbst besteht dann aus Silber, während sich die Oberfläche im warmen Gold-Ton zeigt.

Eheringe aus Platin

Neben Gold ist auch Platin ein beliebtes Material für Eheringe. Solltet ihr allerdings mit Platin-Ringen liebäugeln, müsst ihr euch auf hohe Kosten gefasst machen. Platin ist ein sehr teures Material. Günstige Platinringe findet ihr nicht unter 1000 Euro. Möchtet ihr sparen, solltet ihr euch also lieber für eine Alternative entscheiden.

Eheringe in Weißgold: günstig

Beliebt unter angehenden Ehepaaren sind Hochzeitsringe in Weißgold. Diese sehen den Silberringen ähnlich, haben aber den Vorteil, dass sie nicht oxidieren. So seid ihr vor unerwünschten Verfärbungen sicher und könnt euch auch noch nach Jahren über eure Ringe freuen. Auch mit kleinerem Budget müsst ihr nicht auf einen weißgoldenen Ring verzichten: Entscheidet euch für eine niedrige Legierung. Dann ist der Goldanteil geringer und der Ehering entsprechend günstiger. Schon für unter 200 Euro erhaltet ihr stilvolle Weißgold-Ringe.

Eheringe in Silber: günstig

Besonders günstig sind eure Ringe, wenn sie aus Silber bestehen. Silberne Trauringe punkten mit ihrer jungen und modernen Optik und sind deswegen sehr beliebt. Schon für unter 100 Euro könnt ihr eure Favoriten erwerben. Noch mehr Geld spart ihr, wenn ihr euch für Sterling-Silber entscheidet. Dabei handelt es sich nicht um reines Silber, denn Silberanteile werden mit anderen Materialien gemischt. Eine ähnliche Optik wie die echten Silberringe haben Edelstahl-Ringe – die günstige Variante unter den Eheringen.

Günstige Eheringe aus Titan

Ihr habt Ringe im Sinn, die sich von den herkömmlichen Modellen unterscheiden? Dann schaut euch doch einmal Eheringe aus Titan an. Diese zeigen sich in einem dunklen Grau-Ton, der edel und markant wirkt. Titan-Ringe zählen zu den günstigen Trauringen, haben aber gegenüber anderen Ringen viele Vorteile: Sie sind extrem robust und langlebig. Zudem sind sie perfekt für empfindliche Bräute und Bräutigame geeignet, die sensibel auf Schmuck reagieren. Und: Titan ist wunderbar leicht.

Hinweis: Sollte später die Ringgröße verändert werden müssen, hat das Ringmaterial dabei ebenfalls Einfluss auf die Kosten. Informiert euch daher beim Kauf ruhig schon über die Optionen zum Verkleinern oder Vergrößern der Ringe.

Eheringe günstig kaufen – weitere Tipps

Nicht nur das Material entscheidet über den Preis eines Traurings. Weitere Faktoren kommen hinzu, die einen Ring kostenintensiver machen. So sind schlichte Ringe stets günstiger als Modelle, die von einem Edelstein oder sogar Diamanten verziert werden. Auch bei der Wahl der Gravur gilt es einiges zu bedenken.

Günstige Trauringe mit Edelstein

Edelsteine verwandeln einen Ehering in ein farbenfrohes Schmuckstück. Bedenkt jedoch, dass euer Ring teurer wird, wenn ihr euch für ein Modell mit Edelstein entscheidet. Mögt ihr es ohnehin schlicht, solltet ihr euch für einen glatten Ring ohne eingefasste Steine entscheiden. Wenn ihr nicht auf das bunte Highlight verzichten möchtet, ist ein Halbedelstein eine tolle Alternative. Dieser unterscheidet sich vom Edelstein in seinem geringeren Härtegrad. Zudem kommen Halbedelsteine auf der Welt häufiger vor als Edelsteine. Tipp: Muss es kein echter Stein sein, könnt ihr auch zu einem Kunststein greifen, der häufig für Modeschmuck verwendet wird.

Eheringe mit Diamant

Der Traum vieler Bräute ist ein Ehering mit Diamant. Je größer der wertvolle Stein jedoch ist, desto höher wird auch der Preis. Möchtet ihr euch den Wunsch nach einem Diamant-Ring dennoch erfüllen, gibt es eine Möglichkeit: Wählt einen kleinen Diamanten mit geringer Karatzahl. Zwar müsst ihr auch dafür noch mindestens 200 bis 300 Euro einplanen, spart aber deutlich gegenüber den echten Hochkarätern im vierstelligen Bereich.

Günstige Eheringe mit Gravur

Individuell wird euer Hochzeitsring, wenn ihr ihn mit einer persönlichen Gravur versehen lasst. Das können etwa eure Initialen oder das Datum eures Kennenlernens sein. Je länger die Gravur ausfällt, desto höher ist in der Regel der Aufpreis. Tipp: Viele Juweliere bieten euch die Gravur kostenlos an. Fragt beim Kauf eurer Ringe, ob die Personalisierung im Preis inbegriffen ist.

So entdeckt ihr günstige Hochzeitsringe

Auch wenn ihr auf Material, Steine und Co. achtet: Es gibt immer wieder Preisschwankungen zwischen verschiedenen Anbietern und Modellen. Nehmt euch daher Zeit für den Ringkauf und schaut euch mehrere Eheringe an. Die folgenden Tipps helfen euch bei der Suche nach preiswerten Trauringen.

Preiswerte Eheringe

Mit etwas Glück entdeckt ihr Eheringe, die günstig sind und gleichzeitig zu euren Vorstellungen passen. Besucht mehrere Juweliere und vergleicht die Preise der verschiedenen Ringe. Möglicherweise hat ein Geschäft euren Traumring gerade im Angebot und ihr könnt eine Menge sparen. Achtet auf Aktionen wie Sales und Ausverkäufe. Findet ein Kollektionswechsel statt, werden ältere Modelle häufig rabattiert. Fragt zudem, ob ihr einen Nachlass auf Ausstellungsstücke erhaltet. Vielleicht schließt ein Juwelier ja sein Geschäft und ihr könnt vom Räumungsverkauf profitieren.

Haltet stets die Augen und Ohren offen und entscheidet euch nicht vorschnell für das erstbeste Paar Trauringe. Übrigens: Besucht ihr Hochzeitsmessen, könnt ihr euch oftmals über spezielle Messerabatte freuen. Lasst euch an den verschiedenen Ständen beraten. Möglicherweise sind Juweliere vertreten und schenken euch Flyer mit kleinen Rabatten.

Eheringe günstig online kaufen

Onlineshopping ist beliebt – Warum also nicht auch die Eheringe im Internet kaufen? Klickt ihr euch durch das Netz, könnt ihr viele günstige Eheringe entdecken. Vergleicht unbedingt die Eigenschaften der Ringe und achtet auf das gewählte Material und die Qualität der Edelsteine. Stellt euch eine kleine Auswahl zusammen und findet so eure preiswerten Lieblingsmodelle. Wichtig, wenn ihr Eheringe online bestellt: Gebt die richtige Ringgröße an, damit die Ringe perfekt passen. Außerdem solltet ihr beim Onlineshopping vorsichtig sein. Bestellt nur bei seriösen Händlern, die ein Impressum angeben.

Trauringe günstig auf Rechnung kaufen

Möchtet ihr die Eheringe erst live und in Farbe sehen und kein Risiko eingehen? Dann solltet ihr eure Ringe auf Rechnung bestellen. Diese bezahlt ihr erst dann, wenn die Schmuckstücke bei euch zu Hause angekommen sind. Zudem habt ihr so noch etwas länger Zeit, das Geld zu zahlen. Vielleicht erhaltet ihr ja in der Zwischenzeit ein frühzeitiges Hochzeitsgeschenk und habt so die Möglichkeit, einen höheren Betrag zu investieren.

Günstig ja, aber keine billigen Eheringe!

Kauft ihr euch Eheringe, möchtet ihr Geld sparen. Das heißt aber nicht, dass eure Hochzeitsringe von einer niedrigen Qualität sein müssen. Auch preiswerte Modelle können edel verarbeitet sein und wunderschön aussehen. Verzichtet darauf, Ringe zu kaufen, die euch nicht hundertprozentig gefallen. Dann habt ihr zwar Geld gespart, seid aber tagtäglich unzufrieden mit eurem Schmuck. Übrigens: Es muss nicht immer ein Marken-Ring sein. Die Modelle von Labels wie Cartier oder Tiffany sind besonders hochpreisig, da ihr hier den Namen mitbezahlt. Greift stattdessen eher zu Trauringen von unbekannten Marken.

Seid ihr auf der Suche nach günstigen Eheringen, könnt ihr also sparen, wenn ihr ein preiswertes Material wählt. So ist Silber etwa erschwinglicher als das klassische Gelbgold. Halbedelsteine sind nicht so teuer wie Edelsteine. Möchtet ihr nicht auf einen Diamanten verzichten, entscheidet ihr euch für eine kleine Variante mit wenig Karat. Darüber hinaus solltet ihr Preise vergleichen und auf Rabatt-Aktionen achten. Schaut euch zudem im Internet um. Wichtig ist immer: Kauft Eheringe, die euch wirklich gefallen und spart nicht an der falschen Stelle.

Brautissimo: Hochzeitsbräuche am Hochzeitstag

Rund um den Tag der Hochzeitsfeier gibt es eine große Anzahl an Hochzeitsbräuchen. Damit Sie einen ersten Eindruck erhalten, haben wir hier eine Auswahl zusammengestellt.

Dosen scheppern zur Hochzeit

Hochzeitsgäste binden Dosen an einem Seil zusammen und befestigen diese am Hochzeitswagen. Beim Fahren ertönt dann das ‚Scheppern der Dosen‘ und jeder weiß, dass hier ein frisch vermähltes Brautpaar fährt. Anstelle der Dosen, hupen alle Wagen in der Hochzeitskolonne und oft nehmen auch Unbeteiligte daran teil.
Sinn: Das laute ‚Scheppern‘ der Dosen soll am Hochzeitstag die bösen Geister vertreiben!

Brautstrauß werfen

Am Ende der kirchlichen Trauung oder bei der Abreise in die Flitterwochen, versammeln sich alle ledigen Frauen in einem gewissen Abstand hinter der Braut. Diese dreht sich nun um und wirft den Brautstrauß hinter sich in die Menge der ledigen Frauen, wovon eine natürlich versuchen muss, den Brautstrauß zu fangen.
Sinn: Die Dame, die den Strauß gefangen hat, wird als nächstes vor dem Traualtar stehen!

Reis werfen

Beim Verlassen des Standesamtes oder Kirche wird das Brautpaar mit Reis beworfen, welches die Fruchtbarkeit symbolisieren soll. Bitte aber vorher mit dem Standesbeamten oder Pfarrer sprechen, da dieser Brauch wegen Verschmutzung nicht gerne gesehen ist. Manche Menschen mögen es auch nicht, wenn Lebensmittel zum Werfen benutzt werden. Anstatt Reis zu verwenden, könnte das Brautpaar auch mit Seifenblasen oder Confetti begrüßt werden!
Sinn: Der Reis soll dem Brautpaar reichlichen Kindersegen bescheren!

Blumenkinder & Blumen streuen

Nach der kirchlichen Trauung geht ein/mehrere Blumenkind/er vor dem Brautpaar voran und verstreut Blumenblüten beim Austritt aus der Kirche.
Sinn: Soll dem Brautpaar reichen Kindersegen und Glück bescheren!

Baumstamm sägen

Das Durchsägen eines Baumstammes erfreut sich noch heute großer Beliebtheit. Ein nicht zu dicker Baumstamm wir vor der Kirche auf zwei Holzböcke gelegt, den die Brautleute mit einer Ziehsäge gemeinsam durchsägen müssen. Das frisch vermählte Ehepaar soll zu Beginn ihrer Ehe beweisen, dass sie auch in der Zukunft immer zusammenarbeiten werden.
Sinn: Das Brautpaar soll beweisen, dass es jedes Ehe-Hinderniss ‚gemeinsam‘ bewältigen kann!

Herz ausschneiden

Eine schöne Idee ist es auch, wenn Freunde des Brautpaares ein weißes Laken mit einem Herz bemalen. Die Frischvermählten müssen dieses ausschneiden und dann gemeinsam ‚Hand-in-Hand‘ durchschreiten. Auf dem ausgeschnittenen Herzen können nun alle Hochzeitsgäste unterschreiben und als Erinnerung können sich die Brautleute das Herz nachher rahmen lassen!

Braut über Schwelle tragen

Das frisch getraute Ehepaar sollte, wenn Sie das Haus oder Wohnung betreten, dies nicht auf dem normalen Wege machen. Da es die Dämonen unter der Türschwelle auf die Braut abgesehen haben, sollte der Bräutigam sie über die Schwelle tragen.

Storch auf dem Dach

Eine Aufforderung für das Brautpaar schnell für Nachwuchs zu sorgen, ist sicherlich ein Klapperstorch oder sogar ein Kinderwagen auf dem Dach. Oft wird zusätzlich noch eine Leine mit Babywäsche und Strampler gespannt. Auch ein kleines Kind, welches während dem Hochzeitsessen auf dem Schoß der Braut gesetzt wird, soll für schnellen Nachwuchs sorgen.

Spalier stehen

Oft übernehmen Freunde und Kollegen die Aufgabe des Spalier stehens und meistens hat es etwas mit den privaten Hobbies des Brautpaares zu tun. Spielt der Mann Tennis, könnten seine Tennisfreunde mit erhobenen Tennisschlägern vor der Kirche stehen, ist die Braut begeisterte Reiterin, könnten Reiter und Pferd das Brautpaar empfangen oder sind beide begeisterte Gärtner, stehen Freunde mit Spaten und Rechen Spalier. Der Fantasie sind auch hierbei keine Grenzen gesetzt!

Brautführung

Da der Bräutigam die Braut nicht vor der Kirche sehen sollte, ist es romantischer, wenn dieser in der Kirche vor dem Altar auf sie wartet. Die Braut wird vom Brautvater zur Kirche gefahren und wird von ihm auf der rechten Seite zum Altar geführt. Nachdem er ihre linke Hand in die rechte Hand des Bräutigams gelegt hat, begibt sich das Brautpaar zum Altar. Wenn die Trauzeremonie vorüber ist und sie die Kirche durch den Gang verlassen müssen, stellt sich die Braut auf die rechte Seite des Bräutigams und wird von ihm Hand in Hand aus der Kirche geführt. Bitte die Blumenkinder nicht vergessen!

Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehene, etwas Blaues

Eine Braut sollte vier Dinge am Hochzeitstag bei sich haben:
Altes: z.B. ein altes Familienschmuckstück – das für den Lebensabschnitt als ledige Frau steht, Neues: z.B. das Brautkleid – der das vor ihr liegende Leben als verheiratete Frau bezeichnet, Geliehenes: z.B. eine geliehene Halskette – als Zeichen der Freundschaft, Blaues: z.B. ein Strumpfband – als Sinnbild für die Treue!

Hochzeitsbaum – Brautbaum pflanzen

Dieser Brauch wird von vielen Brautpaaren wiederentdeckt: Sie pflanzen einen Hochzeitsbaum.
Entstanden ist dieser Brauch im 17. Jahrhundert. Der 30jährige Krieg zwang damals die Menschen dazu, die verwüsteten Wälder wieder aufzuforsten. Selbst junge Hauswirte wurden verpflichtet, vor der Eheschließung eine bestimmte Anzahl junger Eichenbäume anzupflanzen. Auf diese Weise sollten die Menschen die Wunden des Krieges heilen.

Heute ist dieser Brauch wieder groß im Kommen, denn immer mehr Brautpaare möchten – nicht nur aus ökologischen Gründen – der Natur etwas Gutes tun. Mitte der siebziger Jahre wurde der Brauch von dem Verschönerungsverein Bederkesa im Landkreis Elbe-Weser-Dreieck wieder ins Leben gerufen. Diese Tradition blühte auf und viele andere Gemeinden zogen nach. Im niedersächsischen Nordhorn steht ein „grüner Trauzeuge“ neben dem anderen und sie werden von den Brautpaaren gehegt und gepflegt. Meist werden die Bäume im Herbst von den Paaren gepflanzt. Und auch Silber- oder Goldpaare greifen zum Spaten und pflanzen ihren Baum. Als Dank erhalten Sie von der Gemeinde sogar eine Urkunde!

Hochzeitsauto schmücken

Auf keiner Hochzeit darf eine Autokolonne fehlen, die mit lautem Gehupe den Brautzug schon von Weitem ankündigt. Jedes Auto wird mit weißen Bändern geschmückt.

Sinn: Die weiße Antennenschleife dient dazu, die Hochzeitskolonne optisch von allen anderen Verkehrsteilnehmern abzuheben, und soll dem Brautpaar dazu noch viel Glück für die Ehe bescheren. In der Regel kümmern sich die Trauzeugen und ggf. noch Familienmitglieder der Brautleute darum, dass alle Hochzeitsgäste entsprechend versorgt werden.

Weitere Hochzeitsbräuche sind in den folgenden Artikel dargestellt: Hochzeitsbräuche ums Hochzeitskleid & Brautaccessoires & Hochzeitsbräuche zum Polterabend.