Hochzeitszeitung – Festblatt fürs Brautpaar

Sicherlich ist eine Festzeitung, die Sie zu bestimmten Anlässen wie Geburtstag, Hochzeit oder einem Jubiläum anfertigen können, wohl eines der außergewöhnlichsten und persönlichsten Geschenke überhaupt.

Wofür gibt es eigentlich die Hochzeitszeitung?

In einer solchen Zeitung, wo das vergangene Leben des Brautpaares zusammengefasst wurde, soll die Familienchronik ein wenig erweitern. Das Ergebnis nennt man dann „Hochzeitszeitung“ und wird am Tag der Hochzeitsfeier den Brautleuten und den anwesenden Hochzeitsgästen überreicht und soll gleichzeitig auch als Erinnerung dienen.

Wer gestaltet die Hochzeitszeitung?

In der Regel kümmern sich die Trauzeugen um die die Gestaltung der Hochzeitszeitung. Je nach Informationslage werden aber auch oft Eltern und Geschwister in die Erstellung der Festzeitung eingebunden. Schließlich verfügen diese Personen nicht selten über „Insiderwissen“. Besonders interessant sind diese Kapitel für Freunde und Bekannte, denn mit der Zusammenstellung der Inhalte hat das Brautpaar nichts zu tun. Eine Zeitung von gestern ist immer alt – was aber nicht auf die Hochzeitszeitung zutrifft, denn es ist eine Erinnerung an die vergangenen Jahre und an das Fest.

Hochzeitszeitung – Der Aufbau

Im Folgenden werden wir auf den Aufbau der Hochzeitzeitung näher eingehen. Dazu geben wir konkrete Tipps für Format, Gestaltung und den Inhalt.

Das Format der Festzeitung festlegen

Das erste Interesse gilt dem Festlegen des Formates der Zeitung, welches für die Kosten auch eine große Rolle spielt. Auf einer DIN A4 Seite passen weitaus mehr Texte und Bilder, als auf einem DIN A5 Blatt.

Das Zeitungshalter-Format

Hat etwas klassisches und erinnert an Cafés, in denen Tageszeitungen und Wochenblätter ausliegen. Für dieses Format ist ebenfalls Din A4 zu empfehlen. Wenn Sie wirklich Zeitungshalter einsetzen möchten, klären Sie vorher mit der Hochzeitslocation, ob diese solche für die Hochzeitsfeier zur Verfügung stellen kann.

Das Schriftrollen-Format

Schriftrollen erinnern zwar eher an vergangene Zeiten oder an orientalischen Einfluss, können aber je nach Stil der Hochzeit eine tolle Ergänzung zum Gesamtbild sein.

Das Alben-Format

Haben Sie viele, vor allem auch alte, Bilder vom Brautpaar und ggf. von einigen Gästen? Dann sollten diese möglichst Eingang in die Festzeitung finden! Sind viele Bilder vorhanden, bietet sich das Album-Format an.

Allgemeine Hinweise zum Format

Das klassische Zeitungsformat ist DIN A3, für Zeitschriften DIN A4 und DIN A3 entspricht der Taschenbuchgröße. Nicht ganz so kompliziert ist die DIN A4 Größe, wo ein DIN A3 Blatt einfach in der Mitte zusammengefaltet, wird. Die einzelnen Blätter werden später alle einzeln aufgeklappt übereinander gelegt. Fertigen Sie sich vorher einen Seitenplan und nummerieren die Blätter mit Seitenzahlen: Notieren Sie genau die Positionen von Texten und Bildern, die Sie in die Zeitung einbauen möchten. Wenn nun das Zeitungsformat steht, geht es an die…

Inhalte der Hochzeitszeitung

Der größte Teil handelt natürlich vom Werdegang bis zur Hochzeit des Brautpaares. Dazu benötigen Sie die Daten von Geburtstag, Taufe, Einschulung, Ausbildung und Beruf. Fragen Sie alle Freunde und Verwandte des Brautpaares nach Erlebnissen in der Kinder- und Schulzeit, Urlaubsreisen und der ersten großen Liebe. Irgendwann werden sich die Wege der Beiden kreuzen, und nun erzählen Sie die gemeinsame Geschichte bis zur Hochzeit. Ordnen Sie doch dafür die Lebensläufe des Brautpaares nebeneinander an oder, falls Sie schreibfaul sind, benutzen Sie Bilder, die diese Geschichte erzählen. Schön sind auch Artikel über die Hobbies, die Hochzeitskirche und das gemeinsame Flitterwochenziel.

Interessante Informationen für die Festzeitung beschaffen

Im ersten Schritt sollten Sie Interviews mit Freuden, Bekannten, Kollegen oder Lehrer machen, die bestimmt witzige Anekdoten oder Fotos aus dem Leben der betreffenden Person beisteuern könnten. Auf jeden Fall sollte es einen Ansprechpartner geben, der die Organisation und Koordination übernimmt. Falls jemand aus der Redaktion einen PC besitzt, könnte die ganze Zeitung auch am Rechner erstellt werden. Steht nun die Form und der Inhalt, ist nun die Frage…

Wie gestaltet man die Hochzeitszeitung im Detail?

Leitartikel, Reportagen, Anekdoten und Anzeigen müssen untergebracht werden und als Basiselemente haben Sie Fotos, Texte oder auch Zeichnungen. Orientieren Sie sich an einer Ausgabe einer Zeitung oder Zeitschrift, wo Sie die genaue Seitenaufteilung einsehen können. Legen Sie verschiedene Schriftgrößen für Überschriften, Text und Bildunterschriften fest. Hierfür können Sie eine Probezeitung mit einem 1:1 Raster mit Textartikeln- und Fotos anlegen. Nach dieser Vorlage können dann Sie die Seiten gestalten.
Auf der Titelseite sollte der Name des Zeitung groß hervorgehoben werden. Dazu können Sie schwungvolle Schriften benutzen- der PC und die Druckereien haben viele Schriften zur Auswahl.

Formatwahl und inhaltliche Optionen

Auf einer DIN-A3 Seite sollte gleich auf der Titelseite die Fotos von Braut und Bräutigam zu sehen sein. Beim DIN A4 Format können Sie auf der ersten Innenseite ein Vorwort und auch ein Inhaltsverzeichnis unterbringen. Im Inhaltsverzeichnis sollten Sie die Überschriften mit Seitenzahlen angeben und im Vorwort schreiben Sie einige persönliche Sätze an das Brautpaar oder über die Entstehung der Zeitung.

Die Endphase der Zeitungsgestaltung

Nun sind alle Texte, Illustrationen und Fotos vorhanden und nun geht es an die Seitengestaltung. Rahmen und Zeitungsspalten übertragen Sie mit Bleistift auf die Seiten. Jeder Artikel, Überschriften und Bildunterschriften müssen passend in der Spaltenbreite fertiggestellt werden. Diese Einzelblätter werden ausgeschnitten und an die vorhergesehene Stelle geklebt. Nun kommen die Fotos in der Größe hinzu und am Schluss die Seitenzahlen. Die Kopien können Sie in Farbe- oder Schwarz-Weiß anfertigen. Haben Sie Texte für die Hochzeitszeitung am PC erstellt, können Sie Fotos und Illustrationen in einem Computergrafikbüro einscannen lassen – welches als schwarz-weiß Druck recht billig ist. Hat die Hochzeitszeitung eine größere Auflage (etwa 100 Stück) lohnt es sich eine Druckerei einzuschalten. Sprechen Sie vorher ab, in welcher Größe die Fotos und Texte angeliefert werden sollen.

Die Vervielfältigung der Hochzeitszeitung

Zum kopieren bieten sich Farbkopien an, wobei aber Kopien in schwarz- weiß preiswerter sind. Sie sollten für beide Möglichkeiten die Bilder auf Kopiertauglichkeit testen. Testen Sie es vorher schon an den Illustrationen!

Hochzeitszeitung – Die schönsten Hochzeitswitze

Eine Festzeitung kann durch lockere Sprüche, Hochzeitswitze oder Zitate zum Schmunzeln aufgelockert und zusätzlich unterhaltsam gestaltet werden. Ein paar Beispiele für oft verwendete Inhalte in der Hochzeitszeitung geben wir im folgenden Abschnitt.

Witze, Zitate und Sprüche für die Hochzeitszeitung

Liebe ist die Synthese zwischen Phantasie und Vernunft.
Friedrich Schleiermacher

Heirate unter Verwandten! Wenn es danebengeht, bleibt es wenigstens in der Familie.
Scherzhafte Redensart

Die Ehe ist wie eine belagerte Burg, die, die drin sind, wollen raus, und die, die draußen sind, wollen rein.
Frank Sinatra

Es muss was Wunderbares sein
Ums Lieben zweier Seelen!
Sich schließen ganz einander ein,
Sich nie ein Wort verhehlen!
Und Freud und Leid und Glück und Not So miteinander tragen!
Vom ersten Kuss bis in den Tod
Sich nur von Liebe sagen.
Oskar von Redwitz

Ehe ist die offizielle Lizenz, die Arbeitskraft des angetrauten Mannes auszubeuten.
unbekannter Ursprung

Die Ehe ist der Versuch, zu zweit mit Problemen fertig zu werden, die man alleine nie gehabt hätte.
Woody Allen

Ehe ist, wenn man sich trotzdem liebt!
Trotziges geflügeltes Wort

Freunde, lasst uns ohne Myrten nie zu einer Hochzeit spürten. Myrte schenkt uns Lebenskraft, Myrtenträger stehen im Saft!
unbekannter Verfasser

„Wann heiratet ihr denn jetzt eigentlich?“ fragt Sven seinen Freund Uze. „Na ja, am 21.06. halt.“. „Sag mal Uze, das ist doch der Tag mit der kürzesten Nacht im Jahr, richtig?“ „Völlig korrekt!“ „Du Hasenfuß!“ entweicht es Sven.
unbekannter Verfasser

Liebe ist ein Glas, das zerbricht, wenn man es zu unsicher oder zu fest fasst.
Russisches Sprichwort

Das große Geheimnis jeder guten Ehe ist, jeden Unglücksfall als Zwischenfall und einen Zwischenfall als Unglücksfall zu behandeln.
Jack Nicholson

Die Liebe lebt von liebenswürdigen Kleinigkeiten.
Theodor Fontane

Die Liebe, welche lieblicher Dunst, doch die Ehe, da steckt die Kunst.
Theodor Storm

Ein Tröpflein Liebe ist mehr wert als ein ganzer Sack voller Gold.
Friedrich von Bodelschwingh

Eine Ehe ist dann wirklich gut, wenn man tagsüber vergisst, dass man verliebt, und des nachts, dass man verheiratet ist.
Honoré de Balzac

Verstand und Witz kann leicht ergötzen, doch fesseln kann allein das Herz.
Wilhelm Hey

Einen Tag vor der Hochzeitsfeier geht Stephan (34 Jahre, angehende Bräutigam) zur Beichte. Nach einer kurzen Aufzählung seiner Sünden erteilt ihm der Priester ohne Umschweife die Absolution. Etwas irritiert fragt Stephan: „Entschuldigen Sie Herr Priester, aber muss ich denn gar keine Buße tun?“ Der Priester lächelt etwas verschmitzt und antwortet: „Haben Sie nicht eingangs erwähnt, dass sie morgen den Bund der Ehe schließen?.“
unbekannter Verfasser

Richtig verheiratet ist der Mann, der jedes Wort versteht, das seine Frau nicht gesagt hat.
Alfred Hitchcock

Liebe ist kein Solo. Liebe ist ein Duett. Schwindet sie bei einem, verstummt das Lied.
Adelbert von Chamisso

Ein Großteil der genannten Texte und Sprüche eignet sich übrigens ebenfalls gut im Eintrag für das Hochzeitsgästebuch auf der Feier.

Hochzeitszeitung – Musterbeispiele

Um einen kleinen Einblick in die Vielfältigkeit einer Hochzeitszeitung zu ermöglichen, möchten wir Ihnen hier gerne einige Musterbeispiele zeigen. Leider konnten wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Muster veröffentlichen.

Bis dahin empfehlen wir bei google.de die folgende Suche (Trefferliste verlinkt) auszuführen: Muster Hochzeitszeitung Word download.
Dort finden Sie schnell eine zweistellige Anzahl an Vorlagen für Festzeitungen zur Hochzeit.

Wenn Sie Ihre Hochzeitszeitung als Muster zur Verfügung stellen möchten, schreiben Sie uns ein E-Mail. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir diese Seite mit Ihrer Unterstützung erweitern können! 🙂