Tischreden

Reden haben bei Hochzeiten eine lange Tradition. Und die meisten Brautväter lassen es sich auch heute nicht nehmen, mit Jugendgeschichten und kleinen Anekdoten einen kleinen Beitrag zur Unterhaltung beizutragen. Was wäre eine Hochzeit ohne die festliche Ansprache des Brautvaters, der freudestrahlend und stolz auf die Vermählung seiner Tochter anstoßen und das Brautpaar hochleben lassen möchte.

Tischrede richtig vorbereiten

Zuerst müssen Sie sich einen Rednerplatz aussuchen, von dem Sie gut beobachtet und verstanden werden können. Vergewissern Sie sich aber vor der Rede, ob Sie das Rednermanuskript und eventuelle Geschenke zur Hand haben. Um sich Aufmerksamkeit zu beschaffen, stehen Sie auf und sagen: „Darf ich einen Augenblick um Gehör bitten“ oder Sie klopfen mit einem Messer oder Löffel einige Male an einem Glas.

Schauen Sie die Zuhörer während des Vortrages an und nehmen besonders häufig das Brautpaar „ins Visier“. Sprechen Sie langsam und deutlich und betonen Sie die Reime. Damit Sie beim Reden nicht aus der Puste kommen, machen Sie nach jedem Vers eine kleine Pause.

Wer hält noch eine Tischrede?

Auch der Vater des Bräutigams wird auch um eine Rede nicht herumkommen. Daneben können sich noch Geschwister, Patenonkel, Trauzeugen und Freunde zu Wort melden. Die erste Rede wird traditionell nach der ersten Vorspeise gehalten.

Falls Sie mehrere Lobeshymnen zu Ihren Ehren erwarten sollten, besprechen Sie es bitte mit dem Restaurant. Der Service kann sich darauf einstellen und es kommt nicht zu Verzögerungen. Ob der Bräutigam selbst noch eine Rede halten möchte, um sich bei den Hochzeitsgästen zu bedanken, ist ihm überlassen und ist kein Muss.

Da viele Paare heutzutage als Gastgeber die Hochzeit selbst ausrichten und auch bezahlen, sollten diese sich um eine Rede nicht drücken. Dabei sollte sowohl der Bräutigam als auch die Braut selbst einige nette Worte sagen.

Tischrede von Braut und Bräutigam

Wie nun die Rede von Braut oder Bräutigam gestaltet wird, liegt im Geschmack und vom Stil der Hochzeit ab. Eine kleine Grundregel für Reden aller Art ist: Auf den Punkt gebracht müssen Sie grüßen, danken und trinken!

Als allererstes wird die Hochzeitsgesellschaft begrüßt und besonders hebt man Eltern, Patenonkel und den Pfarrer hervor und dankt ihnen für das Arrangement für die Hochzeitsvorbereitungen und ihr Kommen. Zum guten Ton gehört auch ein Trinkspruch oder Toast zum Abschluss.

Halten Sie die Reden immer kurz und knapp, da Sie nicht der Einzige sind, der an diesem Tag zu Wort kommen möchte. Ihr Beitrag sollte nicht länger als 5 Minuten dauern, da die menschliche Aufnahmefähigkeit begrenzt ist. Vor allem sollte die Rede niemals peinlich wirken und achten Sie darauf, dass sie in einem natürlichen Ton, d.h. herzlich und fröhlich, übermittelt wird.

Beispiel für eine Tischrede auf einer Hochzeit

Wenig überraschend gibt es zahlreiche Beispiele für Reden auf Plattformen wie youtube. Ein kleines Beispiel möchten wir daher hier einmal zeigen. Machen Sie sich keine Sorgen, die Rede ist nicht zu lang!

Tipps zum halten von Tischreden auf der Hochzeit

Falls Sie kein geübter Redner sind, ist es ratsamer, sich die Rede auf ein Blatt Papier zu notieren um bei einer Unterbrechung den Ansatz schnell wiederzufinden. Proben Sie Ihren Auftritt vor einem Spiegel. Der Hochzeitsredner sollte vor seinem großen Auftritt Selbstvertrauen und eine gute Portion Frohsinn ausstrahlen können.

Wann werden Tischreden gehalten?

Sollten Sie zu Ihrer Hochzeitsfeier kein Menü, sondern ein Buffet bestellt haben, und Sie Reden erwarten oder wünschen, machen Sie die Hochzeitsgesellschaft darauf aufmerksam. Die Redner sollten ihre Reden vor oder nach dem Essen planen oder wenn eine Pause gemacht wird.

Was passiert sobald die Tischrede vorüber ist?

Anschließend geht es mit dem geplanten Hochzeitsprogramm weiter.  Im Falle eines Menüs mit dem nächsten Gang. Ist das Hochzeitsessen nach der Rede bereits beendet? Dann kann beispielsweise der Eröffnungstanz folgen. Dieser ist nicht selten ein sog. Hochzeitswalzer. Eventuell haben aber auch die Gäste eine Überraschung geplant. Von daher können nach der Tischrede auch lustige Hochzeitsspiele folgen.