Brautissimo: Die Brautkerze

Die Brautkerze gehörte schon im Mittelalter während der Messen zu jeder Hochzeit dazu. Die Kerzen sollten nach altem Brauch die Gebete für das Brautpaar ‚gen Himmel‘ tragen. In einigen Regionen trägt die Braut anstatt des Brautstraußes auch heute noch eine schön verzierte Brautkerze zum Altar, die auch während des Traugottesdienstes brennend neben ihr steht.

Traukerze in zahlreichen verschiedenen Variationen

Typische christliche Verzierungen sind Symbole von Ähren, ein Baum und auch die Tauben. Außerdem finden sich öfter zwei goldene Ringe wieder, als Zeichen für die Zusammengehörigkeit.

Traukerzen können auch selbst nach eigenen Wünschen angefertigt werden. In Wachsgeschäften erhalten Sie Anregungen und bekommen Tipps für die Gestaltung. Alternativ finden sich inzwischen auch online Anbieter und Dienstleister für individuelle Brautkerzen.

Wie wäre es mit den Namen der Braut und des Bräutigams und das Hochzeitsdatum, welches aus Plattenwachs ausgeschnitten wurde. Nach der Hochzeit könnte man z.B. eine Blüte des Brautstraußes in die Kerze eingießen lassen.

Einsatz der Brautkerze bei der Trauung

Die Brautkerze lässt sich auf unterschiedlicher Weise in den Traugottesdienst einbinden:

  • Die Traukerze kann von der Braut oder vom Brautpaar selbst gemeinsam brennend in die Kirche getragen werden und bringen damit das Licht zum Altar.
  • Die Traukerze wird während des Trauungsritus an einer Altarkerze angezündet
  • Die Brautkerze steht vor dem Altar, auf einem Ständer, Tisch oder auch auf dem Altar selbst.
  • Ein Kind oder ein Freund kann die Brautkerze in die Kirche tragen.
  • Während des Festessens kann die Kerze am Tisch des Brautpaares aufgestellt werden, wo sie dann den ganzen Abend weiter brennen kann!
  • Das Brautpaar kann zum jährlichen Hochzeitstag die Kerze wieder neu erstrahlen lassen.
  • Wenn die Kinder getauft werden, kann die Kerze in den Taufgottesdienst eingebunden werden.
  • Auch wenn Sie keine kirchliche Hochzeit anstreben (z.B. Freie Trauung), kann die Traukerze trotzdem in die Trauzeremonie eingebunden werden.

Wenn der Brauch mit der Hochzeitskerze noch ergreifender werden soll, dann kann für das Brautpaar dazu ein Gedicht vorgetragen werden!

Brautissimo: Dokumente für die Hochzeit

Hier wichtige Informationen über Dokumente, die Sie für die standesamtliche und kirchliche Trauung benötigen!

Dokumente für das Standesamt

• Beglaubigte Abschrift des Familienbuches (nicht mit dem im Besitz der Familie befindlichen Familienstammbuches zu verwechseln) oder Abstammungsurkunde der Eltern beider Partner oder Geburtsurkunde (erhältlich beim Standesamt des Geburtsortes).
• Aufenthaltsbescheinigung (erhält man beim Einwohnermeldeamt des Wohnortes)
• Personalausweis oder Reisepass
• Nachweis über akademische Grade
• Geschiedene oder Verwitwete benötigen zusätzlich eine beglaubigte Abschrift oder Auszug aus dem Familienbuch der vorangegangenen Ehen beziehungsweise frühere Heiratsurkunden und rechtskräftige Scheidungsurteile.
• Wenn einer der Partner adoptiert wurde oder schon Kinder haben, benötigen Sie noch weitere Unterlagen. Im Einzelfall also das jeweilige Standesamt fragen!

Wichtig: Die oben stehenden Unterlagen gelten für deutsche Staatsbürger, die Beide in Deutschland wohnen und sich in Deutschland trauen lassen. Ist einer der beiden ausländischer Staatsbürger oder wohnt im Ausland, fragen Sie Ihr Standesamt nach weiteren notwendigen Dokumenten. Die Dokumente dürfen bei der Anmeldung zur Eheschließung am Standesamt nicht älter als ein halbes Jahr sein!

Die Wahl des Standesamts

Bemerkung: Sie können sich auch in jedem Standesamt Ihrer Wahl trauen lassen. Sie müssen allerdings zuerst alle Unterlagen beim Standesamt Ihres Wohnortes vorlegen. Die Unterlagen werden dann von Ihrem Standesamt an Ihr Wunschstandesamt weitergeleitet. Sie können sich allerdings dennoch schon vorab mit Ihrem Wunschstandesamt bezüglich Trauzeiten und weiterer Details in Verbindung setzen.

Dokumente für die Kirche

• Personalausweis
• Taufschein, der nicht älter als sechs Monate sein darf (wird vom Taufpfarramt ausgestellt)
• Bescheinigung über die Anmeldung zur standesamtlichen Eheschließung (oder Trauschein, wenn Sie schon standesamtlich getraut sind).
• Firmungszeugnis (für katholische Bürger, falls auf dem Taufschein die Firmung nicht verzeichnet ist)
• Konfirmationsschein (für evangelische Trauungen)

Bemerkung: Auch hier gilt, Sie können sich auch in jeder anderen Kirche Ihrer Wahl trauen lassen. Sie müssen allerdings zuerst zu der Gemeinde Ihres Wohnortes gehen und sich dort abmelden. Im Vorfeld können Sie sich schon mal mit Ihrer Wunschgemeinde/-kirche/Wunschpfarrer bezüglich Trauzeiten und weiteren Details in Verbindung setzen!

Brautissimo: Fürbitten zur Hochzeit

In den Fürbitten wird für das Brautpaar, deren Familien, für die Anlagen der Kirche und die Welt gebetet. Es ist schöner, wenn die Fürbitten von Personen während des Traugottesdienstes vorgetragen werden, die dem Brautpaar besonders nahe stehen.

Vorschläge für Fürbitten zur Hochzeit

Im Folgenden zeigen wir einige schöne Beispiele für gelungene Fürbitten im Rahmen des Traugottesdienstes.

Fürbitte zur Hochzeit: Beispiel 1

1. Für [Name] und [Name], die füreinander den Blick der Liebe entdeckt haben. Lass sie ihre Liebe zueinander niemals als Selbstverständlichkeit hinnehmen, sondern als Geschenk und Herausforderung.

2. Für unsere Eltern, Geschwister, Verwandten und Freunde, die durch ihre Hilfe und Begleitung Hoffnung und Freude wachsen ließen. Vergelte ihnen, was sie uns an Gutem erwiesen haben.

3. Für alle Liebenden, die vor den Scherben ihrer Beziehung stehen. Lass sie nicht verbittern, sondern aufs Neue sich für die Gemeinschaft öffnen und an die Liebe glauben.

4. Für alle, die voll Dank auf viele Jahre gemeinsamer Liebe in guten und schlechten Tagen zurückblicken dürfen. Schenke ihnen noch viele gemeinsame Jahre, damit ihr Miteinander für uns ein Segen sei.

5. Für alle, die den heutigen Tag nicht mehr sichtbar in unserer Mitte miterleben können, die uns aber jetzt ganz nahe sind. Nimm sie in deine barmherzigen Arme und schenke ihnen das ewige Leben.

Fürbitte zur Hochzeit: Beispiel 2

1. Für [Name/Braut] und [Name/Bräutigam], die sich eben durch das „Ja“ vor Gott und dieser Gemeinschaft einander anvertraut haben: Mögen sie in der Treue feststehen, in der Liebe füreinander da sein, miteinander Freude und Glück erfahren und so zum Salz der Erde werden und zum Licht der Welt.

2. Für alle, die ihren Lebensweg bisher begleitet haben: für ihre Eltern, die ihnen das Leben gaben, für die Familie, in denen sie aufwuchsen, und für alle, die ihnen in Freundschaft verbunden sind: Lass sie weiterhin den Weg der beiden mit dem Rückenwind der Sympathie und der Hilfsbereitschaft begleiten.

3. Für die Kinder, die wir dieser Ehe wünschen: Mögen sie in einer glücklichen Umgebung aufwachsen und ihren Eltern Freude und Erfüllung schenken.

4. Für die verschiedenen Generationen, die sich hier versammelt haben – Kinder, Eltern und Großeltern: Lass sie offen füreinander sein und die Eigenheiten eines jeden Lebensalters als Chance und Ergänzung verstehen.

5. Für die verstorbenen Angehörigen beider Familien: Schenke ihnen jetzt immer währenden Frieden und ein ewiges Zuhause.

Fürbitte zur Hochzeit: Beispiel 3

Pastor: „Lasst uns miteinander und füreinander beten“

Bruder: „Wir bitten für (Name/Braut) und (Name/Bräutigam), dass ihre Liebe immer wieder erneuert werde. Dass Gott ihnen auch in schwierigen Zeiten die Kraft gebe, füreinander da zu sein. Dass sie in Konflikten Lösungen finden, die ihre Gemeinschaft vertiefen. Dass Gott sie gesund erhalte und glücklich mache. Dass ihre Ehe sie stärke, für andere da zu sein.“

Schwester: „Wir bitten für ihre Eltern, Verwandten, Angehörigen und Freunde, dass Gott sie gesund erhalte und dass sie den Lebensweg der Brautleute mit ihrer Zuneigung und Hilfsbereitschaft begleiten.“

Bruder: „Wir bitten für alle Eheleute, die glücklichen und die unglücklichen, dass sie an Herausforderung wachsen und nicht zerbrechen. Für die jungen Menschen in unserer Mitte, dass ihr Weg zur Partnerschaft gelinge.“

Bruder: „Wir bitten für die Einsamen, Alten und Kranken, dass ihre Hoffnung nicht erlahme. Für unsere Toten, besonders für alle, mit denen wir verbunden waren und die den heutigen Tag gern erlebt hätten. Für den Frieden unter den Völkern und die Einheit der Kirche.“

Pastor: „Herr, unser Gott, deine Güte ist größer als unser Herz. Lass uns alle erfahren, dass du mehr schenkst, als wir uns wünschen können. Darum bitten wir dich durch Christus, unseren Herrn.“

Gemeinde: „Amen“

Brautissimo: Lesungen für die kirchliche Trauung

Hier nun einige Beispiele von nichtbiblischen und biblischen Texten, die Sie wunderbar als Lesung für eine Hochzeit geeignet sind. Aus Urheberrechtsgründen dürfen wir leider die entsprechenden Texte nicht veröffentlichen und bitten daher um Verständnis!

Nichtbiblische Lesungen für die Hochzeit

Einige Vorschläge für Lesungen zur Hochzeit, welche nicht aus der Bibel stammen. Viele Brautpaare wünschen sich inzwischen oftmals eher romantische als religiöse Texte für ihre Hochzeitslesung.

• Der kleine Prinz – Teil 1 / Antoine de Saint-Exupéry
• Der kleine Prinz – Teil 2 / Antoine de Saint-Exupéry
• Der Ort, wo der Himmel die Erde küsst / Unbekannt
• Aus „Handbuch der Krieger des Lichts“ / Paulo Coelho
• Spuren im Sand / Margaret Fishback Powers
• Muscheln in meiner Hand / Anne Morrow Lindbergh
• Weißer Taft / Fritz von Woedtke
• Das Brot / F. A. Kloth
• Die, die uns lieben / Ernst Ferstl
• Liebeskalender / Robert Prutz
• Leben heißt Lernen / Ernst Ferstl
• Weil da ein Mensch ist / Lothar Zenetti

Dies ist natürlich nur eine kleine Auswahl an möglichen Texten für die Lesung zur Hochzeit. Es soll als Hilfe diesen, welche Art von Texten sich von der Art und dem Umfang her dafür eigenen.
Hinweis: Fragen Sie den Pfarrer bzw. Pastor, ob auch nichtbiblische Lesungen verwendet werden dürfen!

Biblische Lesungen

Hier jetzt einige „Klassiker“ unter den Hochzeitslesungen aus der Bibel.

• Wenn ich nur Dich habe / Psalm 73, 25-26
• Vom Ehebrechen / Matthäus 5
• Von Ehe, Scheidung, Ehelosigkeit / Matthäus 19
• Nimm das Leben als ein Fest / Koh 9,7-12
• Lesungen aus dem Buch Genesis
• Lesungen aus dem Hohelied / Das Hohelied 8,6-7
• Lesung aus dem Brief des Kohelet / Koh 4, 9-12
• Evangelium / Joh 15, 9-12

Hinweis: Bei den biblischen Lesungen gibt es natürlich noch eine Menge mehr. Fragen Sie daher auch bei Ihrem Pfarrer oder Pastor nach!

Für alle, die noch auf der Suche nach Inspirationen für Sprüche zur Trauung sind, empfehlen wir einen Blick in diesem Beitrag: Trausprüche. Außerdem gibt es im Beitrag „Traugespräch“ hilfreiche Informationen zum Gespräch mit dem Pfarrer bzw. Pastor vor der Hochzeit.

Brautissimo: Lieder für den kirchlichen Traugottesdienst

Im Folgenden möchten wir einige Liedideen, sowohl aus dem evangelischen als auch aus dem katholischen Gesangsbuch, präsentieren.

Lieder zur Hochzeit aus dem evangelisches Gesangbuch

Die folgenden Lieder eigenen sich im Rahmen des evangelischen Traugottesdienstes.

EG 65: Von guten Mächten treu und still umgeben
EG 168: Du hast uns, Herr, gerufen
EG 170: Komm, Herr, segne uns
EG 171: Bewahre uns Gott, behüte uns Gott
EG 179: Allein Gott in der Höh sei Ehr
EG 188: Vater unser, Vater im Himmel
EG 209: Ich möcht, daß einer mit mir geht
EG 238: Herr, vor dein Antlitz treten zwei
EG 240: Du hast uns, Herr, in dir verbunden
EG 243: Lob Gott getrost mit singen
EG 268: Strahlen brechen viele aus einem Licht
EG 274: Der Herr ist mein getreuer Hirt
EG 288: Nun jauchzet dem Herrn, alle Welt
EG 289: Nun lob, mein Seel, den Herrn
EG 295: Wohl denen, die da wandeln
EG 296: Ich heb mein Augen sehnlich auf
EG 302: Du meine Seele singe
EG 304: Lobet den Herren, denn er ist mächtig
EG 317: Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren
EG 320: Nun laßt uns Gott dem Herrn Dank sagen
EG 321: Nun danket alle Gott
EG 322: Nun danket all und bringet Ehr
EG 324: Ich singe dir mit Herz und Mund
EG 326: Sei Lob und Ehr (Strophe 5)
EG 329: Bis hierher hat mich Gott gebracht
EG 331: Großer Gott, wir loben dich
EG 334: Danke für diesen guten Morgen
EG 346: Such wer da will ein ander Ziel
EG 347: Ach bleib mit deiner Gnade (Text)
EG 352: Alles ist an Gottes Segen
EG 368: In allen meinen Tagen (Strophe 1 – 4)
EG 369: Wer nur den lieben Gott läßt walten
EG 380: Ja, ich will euch tragen
EG 391: Jesu, geh voran
EG 395: Vertraut den neuen Wegen
EG 398: In dir ist Freude
EG 417: Laß die Wurzel unseres Handelns Liebe sein
EG 419: Hilf Herr meines Lebens
EG 425: Gib uns Frieden jeden Tag
EG 427: Solang es Menschen gibt auf Erden
EG 432: Gott gab uns Atem, damit wir leben
EG 434: Der Friede des Herrn geleite euch
EG 436: Herr, gib uns deinen Frieden
EG 440: All Morgen ist ganz frisch und neu
EG 441: Du höchstes Licht, ewiger Schein
EG 443: Aus meines Herzens Grunde
EG 496: Laß dich, Herr Jesu Christ, durch mein Gebet bewegen
EG 503: Geh aus, mein Herz, und suche Freud
EG 571: Unser Leben sei ein Fest
EG 578: Wo zwei oder drei
EG 601: Gott, wir preisen Deine Wunder
EG 607: Herr, wir bitten komm und segne uns
EG 663: Herr, Deine Liebe ist wie Gras und Ufer
EG 665: Liebe ist nicht nur ein Wort
EG 666: Selig seid ihr
EG 669: Herr, gib mir Mut zum Brücken bauen

Aus dem katholischen Gotteslob

Die hier genannten Lieder sind besonders im Rahmen von katholischen Trauungen beliebt.

GL 014: Erde singe
GL 016: Singt dem Herrn alle Völker und Rassen
GL 018: Gottes Liebe ist wie die Sonne
GL 025: Wie sichres Ufer ist die Liebe Gottes
GL 038: Kleines Senfkorn Hoffnung
GL 041: Wenn das Brot, was wir teilen
GL 044: Liebe ist nicht nur ein Wort
GL 059: Manchmal feiern wir mitten am Tag
GL 074: Gott, der nach seinem Bilde
GL 257: Großer Gott, wir loben dich
GL 258: Lobe den Herren, den mächtigen König
GL 259: Erfreue dich, Himmel
GL 260: Singet Lob unserm Gott
GL 261: Den Herren will ich loben (Alternativer Text)
GL 262: Nun singt ein neues Lied dem Herrn
GL 263: Dein Lob, Herr, ruft der Himmel aus
GL 264: Mein ganzes Herz erhebet dich
GL 265: Nun lobet Gott im hohen Thron
GL 266: Nun danket alle Gott
GL 267: Nun danket all und bringet Ehr
GL 268: Singt dem Herrn ein neues Lied
GL 269: Nun saget Dank und lobt den Herrn
GL 271: Das ist ein köstlich Ding
GL 277: Singet, danket unserm Gott
GL 289: Herr, deine Güt ist unbegrenzt
GL 291: Wer unterm Schutz des Höchsten steht
GL 295: Wer nur den lieben Gott läßt walten
GL 298: Herr, unser Herr, wie bist du zugegen
GL 300: Solang es Menschen gibt auf Erden
GL 457: Allein Gott in der Höh sei Ehr
GL 474: Nun jauchzt dem Herren alle Welt
GL 495 (mit alternativem Text:) Jesus Christus, du Licht, durch das wir sehen (Text)
GL 557: Du höchstes Licht, ewiger Schein
GL 558: Ich will dich lieben
GL 559: Mein schönster Zier
GL 595: Maria, breit den Mantel aus
GL 614: Wohl denen, die da wandeln
GL 621: Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr
GL 623: Worauf sollen wir hören
GL 637: Laßt uns loben
GL 638: Nun singe Lob, du Christenheit
GL 640: Gott ruft sein Volk zusammen
GL 642: Eine große Stadt entsteht
GL 662: Ach bleib mit deiner Gnade
GL 666: All Morgen ist ganz frisch und neu
GL 669: Aus meines Herzens Grunde
GL 826: Wo die Güte und die Liebe
GL 830: Du, Herr, gabst uns dein festes Wort
GL 832: Laßt uns miteinander
GL 870: Komm, Herr segne uns
GL 888: Unser Leben sei ein Fest
GL 892: Ein Danklied sei dem Herrn
GL 902: Wende das Böse
GL 903: Laß uns in deinem Namen, Herr
GL 905: Gott erwarte euch
GL 909: Wo die Güte und die Liebe wohnt

Vorschläge für Musik zur Trauung, beispielsweise für den Einzug und Auszug aus der Kirche, bietet dieser Artikel: Lieder für die Hochzeit.

Brautissimo: Lieder für die Hochzeit

Nun stehen Sie vor der entscheidenden Frage, welche Musikstücke an Ihrem ’schönsten Tag‘ gespielt werden sollen. Auf dieser Seite finden Sie einige Vorschläge für mögliche Kompositionen.

Überblick über Musik zur Trauung

Diese Liste enthält nur einen Bruchteil der möglichen Musikstücke und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie auch, dass nicht alle Stücke auf allen Instrumenten gespielt werden können. Fragen Sie deshalb am besten den/die örtliche/n Kirchenmusiker/in. Auch wenn eine/n Sänger/in oder ein/e instrumentale/r Solist/in bei Ihrer kirchlichen Trauung musizieren soll, kann Ihnen der/die Organist/in Ihrer Trauungskirche weiterhelfen.

Lieder zum Einzug in die Kirche

Hier eine kleine Auswahl an beliebten Hochzeitsliedern für den Kircheneinzug.

Komponist Titel Opuszahl etc. Bemerkung I Bemerkung II
Agay, D. Solemn Procession in: „The Joy of Wedding music“
Bach, J.S Praeludium C-Dur BWV 553 in: „Acht kleine Praeludien und Fugen“
Bach, J.S Praeludium C-Dur BWV 545/1
Bach, J.S Praeludium C-Dur BWV 547/1 ca. 5 min
Bach, J.S Praeludium D-Dur BWV 532/1 ca. 5 min
Bach, J.S Praeludium F-Dur BWV 556 in: „Acht kleine Praeludien und Fugen“
Bach, J.S Praeludium G-Dur BWV 541/1 ca. 4 min
Bach, J.S Praeludium G-Dur BWV 568
Bach, J.S Praeludium B-Dur BWV 560 in: „Acht kleine Praeludien und Fugen“
Buxtehude, D Toccata in F BuxWV 157 erster Teil
Dupré, M Entrée op. 62 Nr. 1 aus: „Entrée, Canzona et Sortie“ ca. 4-5 min
Mendelssohn, F Sonate II c-Moll op. 65/2

Weitere mögliche Stücke: „Trumpet Tunes“ und Trumpet Voluntaries“; mit Trompete, aber auch Orgel solo.

Lieder für nach der Vermählung

Die folgenden Musikstücke eignen sich zum Spielen nach der Trauungszeremonie.

Komponist Titel Opuszahl etc. Bemerkung I Bemerkung II
Bach, J.S Air aus: Suite Nr. 3 für Orchester
Bach, J.S. Jesus bleibet meine Freude (Wohl mir, dass ich Jesum habe) BWV 147 aus: Kantate 147 („Herz und Mund und Tat und Leben“) Auch mit Gesangssolist/in
Dunlap, Fern Wedding Prayer in: „The Joy of Wedding music“
Glasgow
Gounod, Ch. Ave Maria Meditation über das Praeludium Nr. 1 aus dem „Wohltemperierten Clavier“ von J.S. Bach Auch mit Gesangssolist/in
Schubert, F. Ave Maria aus: Operette „Fräulein am See“ Text nicht liturgisch!

Während der Kommunion oder des Abendmahls

Falls ein dies Bestandteil sein sollte, dann sind die genannten Lieder empfehlenswert.

Komponist Titel Opuszahl etc. Bemerkung I Bemerkung II
Bach, J.S. Air aus: Suite Nr. 3 für Orchester
Bach, J.S. Jesus bleibet meine Freude (Wohl mir, dass ich Jesum habe) BWV 147 aus: Kantate 147 („Herz und Mund und Tat und Leben“) auch mit Gesangssolist/in
Guilmant, F.A. Méditation aus: Sonate No. 6 pour Grand Orgue
Mozart, W.A. Ave verum Auch mit Gesangssolist/in
Mozart, W.A. Adagio für Glasharmonika in: Freiburger Orgelbuch
Weitere mögliche Stücke: „Offertoire“, „Méditation“, etc. von verschiedenen Komponisten.

Lieder für den Auszug aus der Kirche

Die folgenden Lieder sind schöne Stücke für den feierlichen Auszug aus der Kirche.

 

Komponist Titel Opuszahl etc. Bemerkung I Bemerkung II
Agay, D. Solemn Procession in: „The Joy of Wedding music“
Bach, J.S. Praeludium C-Dur BWV 553 in: „Acht kleine Praeludien und Fugen“
Bach, J.S. Praeludium C-Dur BWV 547/1 ca. 5 min
Bach, J.S. Praeludium D-Dur BWV 532/1 ca. 5 min
Bach, J.S. Fuge D-Dur BWV 532/2 ca. 7 min
Bach, J.S. Praeludium F-Dur BWV 556 in: „Acht kleine Praeludien und Fugen“
Bach, J.S. Praeludium G-Dur BWV 541/1 ca. 4 min
Bach, J.S. Praeludium G-Dur BWV 541/1
Bach, J.S. Praeludium B-Dur BWV 568 in: „Acht kleine Praeludien und Fugen“
Buxtehude, D. Toccata in F BuxWV 157 zum Auszug auch komplett
Dubois, Th. Toccata G-Dur aus: „12 pièces pour Grand Orgue“ ca. 8 min
Lefébure-Wély, L.J.A. Sortie Es-Dur klingt ein wenig nach „Kirmes-Orgel“
Rutter, J. Toccata in Seven
Widor, Ch. M. Toccata aus: „Symphonie No. 5“
Widor, Ch. M. Finale aus: „Symphonie No. 4“
Young, G. Prelude in Classic Style

Wir bedanken uns bei Andreas Konrad, der selbst Organist ist und uns bei der Überarbeitung dieser Liste für Musik zur Trauung geholfen hat. Ideen für Lieder aus dem Gesangsbuch für evangelische und katholische Trauung gibt es in diesem Beitrag: Lieder für den kirchlichen Traugottesdienst.

Brautissimo: Programmheft

Bei Brautpaaren ist ein Programmheft sehr beliebt und es enthält die Lied- und Trautexte für die kirchliche Trauung. Da immer mehr Paare bei der Gestaltung ihrer Hochzeit immer mehr eigene Wege gehen, vor allem bei der Auswahl der Liedertexte, gibt es sogar Lieder, die persönlich für das Brautpaar gedichtet wurden und viele Texte findet man, die während einer Trauzeremonie gesungen werden, nicht mehr im kirchlichen Gesangbuch. Das Programmheft wird somit für die kirchliche Trauung immer wichtiger.

Programmheft zur Hochzeit Brautissimo
Programmheft zur Hochzeit: Design aus dem Kartenshop von Hochzeitsplaza

Wofür ein Programmheft?

Ein solches Programmheft – welches auch Kirchenheft, Liedblatt oder Liedheft genannt wird – enthält neben Texte und Noten, den genauen Ablauf der Trauliturgie. Solch ein Programmheft besteht aus drei Teilen: dem Deckblatt, die einzelnen Elementen der kirchlichen Trauung und einem Anhang.

Gestaltung des Programmhefts für die kirchliche Trauung

Die einfachste Art und Weise der Gestaltung ist ein Programmheft im DIN-A4-Format. Wenn Sie dieses falten, erhalten Sie eine Vor- und Rückseite und je zwei Innenseiten. Die Vorderseite steht Ihnen als Deckblatt zur Verfügung, die beiden Innenseiten dienen für die Liedtexte und dem Ablauf und zum Schluss die Rückseite, die sie für den Anhang benutzen können. Wegen des Formates können Sie die Seiten beliebig erweitern und bis zu acht bis zwölf Seiten aufstocken.

Besondere Programmhefte

Ein besonders schönes Beispiel ist das Programmheft in Form einer Schriftrolle, verschnürt mit einem Band aus Satin. Die Gäste können diese Schriftrolle mit nach Hause nehmen und haben gleichzeitig ein schönes Andenken an Ihre Trauung.

Inhalt des Programmhefts

Je aufwendiger und schöner das Programmheft, desto mehr Zeit müssen Sie für die Herstellung einplanen.
Das Deckblatt können Sie zum Beispiel mit einer Bleistiftzeichnung Ihrer Hochzeitskirche verzieren. Neben dem Namen des Brautpaares, sollten Sie noch Datum und Ort der Hochzeit aufführen. Der wichtigste Teil ist der Programmablauf und hier sollten alle Abschnitte vom Verlauf der Zeremonie aufgeführt werden. Nicht nur Liedertexte, sondern auch die Titel der Musikstücke und die Texte der Gebete und Fürbitten können Sie abdrucken. Wenn Sie schöne Bilder haben, die Ihnen besonders wichtig sind, können Sie zum Verschönern einfügen.

Danksagungen am Ende des Programmhefts

Im Anhang erscheinen alle Personen, die Ihnen bei der Gestaltung und Organisation der kirchlichen Hochzeitsfeier behilflich waren: der Pfarrer, der Organist, der Chor oder die Solisten. Danken können Sie außerdem die guten Geister im Hintergrund wie z.B. dem Küster. Haben Freunde, Eltern oder Trauzeugen ein Gebet, Fürbitten oder gute Wünsche vorgetragen, können Sie diese auch mit Namen erwähnen. Ihren Trauspruch setzen Sie im Anhang oder fügen dieses unter die Ansprache des Pfarrers.

Wer gestaltet das Programmheft?

Für das Programmheft ist in erster Linie das Brautpaar zuständig da sie den Trauablauf besser kennen. Sie können zwar Freunde damit beauftragen, wird aber in den seltensten Fällen gemacht!

Beispiele, wie Programmhefte aussehen könnten, können Sie im nächsten Abschnitt unter ‚Vorlagen‚ sehen. Hier haben uns Brautpaare die Entwürfe ihrer eigenen Programmheften zur Verfügung gestellt!

Vorlagen von Kirchenheften – Programmhefte für die kirchliche Trauung

Das kirchliche Programmheft wird bei den Brautpaaren zur Hochzeit immer beliebter. Es vereinigt die gesamten Ablauf der Trauliturgie und ist zudem noch ein weiteres Andenken an die Hochzeit. Beachten Sie bitte, dass die Dateien einige Seiten beinhalten können und manchmal etwas längere Ladezeiten benötigen! Wir hoffen, dass diese Vorlagen für Kirchenhefte Ihnen bei der Gestaltung Ihres eigenen Kirchenprogrammhefts helfen.

Einige Besucher haben uns mal die eigenen Programmhefte zur Verfügung gestellt und möchten diese gerne als Anregung für Ihre Trauung zeigen. Viel Spaß!

Vorlagen für Programmhefte als PDF

Zunächst möchten wir Ihnen die folgenden Beispiele für Kirchenhefte im PDF-Format zeigen. Wenn Sie den jeweiligen Link anklicken, öffnet sich das Kirchenprogramm in einem neuen Tab Ihres Browsers.

1. Vorlage für das Programmheft zur kirchlichen Trauung

Hier einmal die PDF der Nutzerin Anita: Gesangsheft für die kirchliche Trauung von Anita.

2. Vorlage für ein Kirchenheft

Das zweite Beispiel stammt vom Nutzer Stefan S.: PDF des Kirchenhefts.

3. Vorlage für das Hochzeitsprogramm

Unsere nächste Vorlage hat Petra R. eingereicht: Programmheft zur Hochzeit.

4. Vorlage für ein Programmheft

Die vierte Programmheftvorlage stammt von Astrid M.: Kirchenheft zur Hochzeit als PDF.

5. Kirchenheftvorlage als PDF

Diese PDF-Vorlage hat uns Andea S. übersendet: PDF vom Programmheft zur Hochzeit.

6. Vorlage für das Programmheft zur Trauung

Unsere nächste PDF haben wir von der Nutzerin Glühsternchen bekommen: Hochzeitsprogramm als PDF.

7. Vorlage für ein Hochzeitsprogrammheft

Sonja F. hat die folgende Vorlage zur Verfügung gestellt: Muster für Programmheft für kirchliche Trauung.

8. Vorlage für ein Kirchenheft

Die nächste PDF kommt von Colli: Kirchenheft zur Hochzeit als PDF.

9. Vorlage für ein Programmheft zur kirchlichen Trauung

Unsere vorerst letzte Vorlage stammt von von Capesider: PDF-Vorlage für Programmheft zur kirchlichen Trauung.

Word Vorlagen für das Programmheft

Außerdem waren einige Nutzer so lieb, uns Vorlagen für Programmhefte als Word-Datei zu schicken. Diese können wir aus technischen Gründen und aufgrund ihrer Größe leider nur als .zip Datei (4,74 Mega Byte) zum Download zur Verfügung stellen. Zum Downloaden einfach auf den folgenden Link klicken: Word Vorlagen für Programmhefte zur Hochzeit.
Der Download wird beim Anklicken automatisch in einem neuen Tab Ihres Browsers gestartet.

Weitere Muster von Kirchenheften als PDF oder Text-Datei selbstverständlich sind gerne gewünscht! Schicken Sie uns diese gerne per Email zu.

Kirchenheft zur Hochzeit selber basteln

Sicherlich fragt sich der eine oder andere Leser an dieser Stelle, ob man nicht das Programmheft selber basteln kann, wenn man schon Vorlagen für den Inhalt hat? Selber basteln ist natürlich immer eine Option, hängt aber auch von Ihrem Bastelgeschick ab und der Zeit, die Sie bereit sind, dafür zu investieren. Damit Sie einen Anhaltspunkt für das Basteln des Programmhefts haben, haben wir Ihnen einmal die folgenden Videos herausgesucht.

Video 1: Kirchenheft zur Hochzeit selber basteln

Video 2: Programmheft selber machen

Viele Spaß beim Basteln! Falls Sie sich denn dazu entschließen. 😉

Brautissimo: Trausprüche

Der Trauspruch ist ein Leitsatz, der für Ihre Ehe gelten soll. Diesen Spruch können Sie vom Pfarrer aussuchen lassen oder selbst formulieren.

Trausprüche aus der Bibel

Nachfolgend möchten wir Ihnen ein paar Beispiele für Trausprüche aus der Bibel aufzeigen. Diesen haben wir für Sie nach Ihren Quellen aus der Bibel geordnet.

Trausprüche aus den Psalmen des alten Testaments

Beginnen möchten wir zunächst mit Beispieltexten aus den Psalmen für Ihre kirchliche Trauung.

• Lass sich freuen alle, die auf dich trauen; ewiglich lass sie rühmen, denn du beschirmst sie; fröhlich sein lass in dir, die deinen Namen lieben. Denn du Herr segnest die Gerechten; du krönest sie mit Gnade wie mit einem Schilde.
Psalm 5, 12f
• Des Herrn Augen schauen alle Lande, dass er stärke die, so von ganzem Herzen an ihm sind. 2. Chronik 16,9 Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn; er wird’s wohl machen.
Psalm 37, 5
• Der ewige Gott hat Großes an uns getan, so können wir fröhlich sein.
Psalm 126, 3
• Von allen Seiten umgibst du mich und hälst deine Hand über mir.
Psalm 139, 5
• Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.
Psalm 16, 11
• Dies ist der Tag, der von Gott kommt; so lasst uns freuen und jubeln.
Psalm 118, 24
• Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem Herrn: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe.
Psalm 91, 1f
• Gott, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, soweit die Wolken ziehen. Deine Gerechtigkeit steht wie die Berge Gottes und dein Recht wie die große Tiefe. Gott, du hilfst Menschen und Tieren. Wie köstlich ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben. Sie werden satt von den reichen Gütern deines Hauses, und du tränkst sie mit Wonne wie mit einem Strom. Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht.
Psalm 36, 6-10

Trausprüche aus den Korinther-Texten

Als nächsten wenden wir uns Texten aus den Briefen an die Korinther aus dem neuen Testament der Bibel zu.

• Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe.
1. Korinther 13, 13
• Wenn ich mit Menschen- und mit Engelszungen redete und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle.
1. Korinther 13, 1
• Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie stellt sich nicht ungebärdig, sie suchet nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freuet sich nicht der Ungerechtigkeit, sie freuet sich aber der Wahrheit; sie verträgt alles, sie glaubet alles, sie hoffet alles, sie duldet alles. Die Liebe hört niemals auf.
1. Korinther 13, 4-8
• Die Liebe vergeht niemals.
1. Korinther 13, 8
• Lasst alles bei euch in Liebe geschehen!
1. Korinther 16, 14
• Liebe verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu.
1. Korinther 13, 5

Trausprüche aus den Hebräer-Briefen

Sehen Sie folgend zwei Texte der Briefe an die Hebräer aus der  Bibel.

• Werft euer Vertrauen nicht weg, denn es findet reichen Lohn.
Hebräer 13, 8
• Lasst uns aufeinander Acht haben und uns zur Liebe und zu guten Werken anspornen.
Hebräer 10, 24

Weitere Trausprüche aus dem alten Testament

Wir möchten Ihnen nun ein paar Texte von Ruth aus dem alten Testament darstellen.

• Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. Wo du stirbst, da sterbe ich auch, da will ich auch begraben werden. Der Herr tue mir dies und das, der Tod muss mich und dich scheiden.
Ruth 1, 16f
• Nur der Tod wird dich und mich scheiden.
Ruth 1, 17b

Weitere Trausprüche aus dem alten Testament

Nun finden Sie ein paar schöne Texte aus dem ersten und dem vierten Buch Moses, auch Genesis genannt.

• Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein.
1. Mose 12, 2
• Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie.
1. Mose 1, 27
• Der Herr segne dich und behüte dich; der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der Herr hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.
4. Mose 6, 24-26

Evangelische Trauspruchbeispiele

Wir möchten Ihnen nachfolgend evangelische Trausprüche des Matthäus für Ihre Ehe mit an die Hand geben.

• Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder heißen.
Matthäus 5, 9
• Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.
Matthäus 28, 20
• Dein Reich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden
Matthäus 6, 10
• Trachtet zuerst nach Gottes Reich und nach Gottes Gerechtigkeit; so wird euch alles zufallen.
Matthäus 6, 33
• Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.
Matthäus 18, 20
• Sie sind also nicht mehr zwei, sondern eins. Was Gott aber verbunden hat, das soll der Mensch nicht trennen.
Matthäus 19, 6

Jahannesbriefe aus der Bibel

Anbei zeigen wir Ihnen ein paar Texte der Johannesbriefe für Ihre kirchliche Trauung.

• Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe.
Johannes 15, 12
• Niemand hat Gott je gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und Gottes Liebe bleibt in uns vollkommen.
1. Johannes 4, 12
• In der Liebe hat Furcht keinen Platz. Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat. Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. Darin ist die Liebe bei uns vollkommen, dass wir Zuversicht haben am Tag des Gerichts. Lasst uns ihn lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.
1. Johannes 4, 16-17.19
• Jesus spricht: Ein neues Gebot gebe ich euch; Liebet einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben.
Johannes 13, 34
• Bleibt in meiner Liebe. Das sage ich euch, damit meine Freude in euch bleibe und eure Freude vollkommen werde.
Johannes 15, 9-11
• Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht in der Finsternis bleiben, sondern wird das Licht des Lebens haben.
Johannes 8, 12
• Euer Herz soll sich freuen, und Eure Freude soll niemand von euch nehmen.
Johannes 16, 22

Trausprüche von Jesaja

Wir zeigen Ihnen nun Trausprüche des Propheten Jesaja.

• Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott; ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich erhalte dich durch die recht Hand meiner Gerechtigkeit.
Jesaja 41,10
• Denn ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden.
Jesaja 55, 12

Weitere wunderschöne Trauspruchbeispiele

Nun noch ein paar schöne Trausprüche des Briefes an die Philipper.

• Vollkommen aber ist meine Freude, wenn ihr euch ganz einig seid, in der einen Liebe miteinander verbunden bleibt und fest zusammenhaltet. Weder Eigennutz noch Streben nach Ehre sollen euer Handeln bestimmen. Im Gegenteil, seid bescheiden, und achtet den anderen mehr als euch selbst. Denkt nicht an euren eigenen Vorteil, sondern habt das Wohl der anderen im Auge.
Philipper 2, 2-4
• Habt dieselbe Gesinnung, dieselbe Liebe und Eintracht.
Philipper 2, 2
• Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und Erfahrung.
Philipper 1, 9
• Alles vermag ich durch Ihn, der mir Kraft gibt.
Philipper 4, 13

Christliche Trausprüche

Nachfolgend finden Sie zwei christliche Trausprüche der Epheser

• Lasst uns aber wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus.
Epheser 4, 15
• Seid untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem anderen, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.
Epheser 4, 2b-3

Trausprüche des Jeremia

Abschließen möchten wir Ihnen noch ein paar Bibelverse des Propheten Jeremia vorstellen.

• Und ich will ihnen einerlei Sinn und einerlei Wandel geben, dass sie mich fürchten ihr Leben lang, auf dass es ihnen wohl ergehe und ihren Kindern nach ihnen.
Jeremia 32, 39
• So ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen, spricht der Herr.
Jeremia 29, 13f

Weitere Trausprüche zur Inspiration für Ihre Hochzeit

Nachfolgend finden Sie viele weitere wunderschöne biblische Trausprüche für Ihre anstehende Hochzeit.

• Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer bittet, empfängt, und wer sucht, findet; und wer anklopft, denen wird aufgetan.
Lukas 11, 9-10

• Ich und mein Haus wollen dem Herrn dienen.
Josua 24, 25

• Wie gehen unseren Weg im Namen des Herrn, unseres Gottes, für immer und ewig.
Micha 4, 5

• Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.
2. Thimotheus 1, 7

• Leg mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel an deinen Arm! Stark wie der Tod ist die Liebe, die Leidenschaft ist hart wie die Unterwelt. Ihre Gluten sind Feuergluten, gewaltige Flammen. Auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen; auch Ströme schwemmen sie nicht weg. Böte einer für die Liebe den ganzen Reichtum seines Hauses, nur verachten würde man ihn.
Hoheslied 8, 6-7

• Vor allem haltet fest an der Lieber zueinander; denn die Liebe deckt viele Sünden zu.
1. Petrus 4, 8

• So zieht nun an als die Auserwählten Gottes, als die Heiligen und Geliebten, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld; und ertragt einander und vergebt euch gegenseitig, wenn ihr gegeneinander eine Klage habt; wie Christus euch vergeben hat, so vergebt auch ihr. Über dies alles aber zieht die Liebe an, die ein Band der Vollkommenheit ist! Und der Friede Christi, zu dem ihr auch berufen seid in einem Leibe, walte in euren Herzen; und seid dankbar!
Kolosser 3, 12-15

• Bleibt niemand etwas schuldig, nur Liebe schuldet einander immer.
Römer 13, 8

• Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Galater 6, 2

Weitere Bibelverse zum Download (ZIP).

Weitere Trausprüche & Verse

Und wenn Ihnen bisher kein Trauspruch aus der Bibel zugesagt hat, können Sie auch einen bekannten Vers eines berühmten Autoren verwenden. Fragen Sie bitte aber vorher bei Ihrem Pfarrer nach, ob dieses gestattet wird!

Beispiele für Trausprüche bekannter Autoren

Wir müssen stark werden, ohne je unserer Zärtlichkeit zu verlieren.
– Che Guevara –

Liebe besteht nicht darin, dass man einander ansieht, sondern dass man in die gleiche Richtung blickt.
– Antoine de Saint-Exupèry – 

Einzeln sind wir Worte, zusammen ein Gedicht.
– Georg Bydlinkski –

Die Liebe hemmet nichts; sie kennt nicht Tür noch Riegel, und dringt durch alles sich; sie ist ohn Anbegin, schlug ewig ihre Flügel, und schlägt sie ewiglich.
– Matthias Claudius –

Einen Menschen zu lieben, heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden.
– Albert Camus –

Hier ist mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
– Antoine de Saint-Exupèry –

Weitere Verse zum Download (ZIP).

Brautissimo: Traugespräch

Je nach Pfarrer und Kirchenzugehörigkeit (evangelisch bzw. katholisch) trifft man sich mit dem Pfarrer 1-2 mal, selten auch 3 mal. Hierbei sollten (von der organisatorischen Seite her) folgende Punkte besprochen werden (von der kirchlichen Seite her, wird der Pfarrer seine Punkte haben, die er mit Ihnen besprechen wird).

Was wird im Traugespräch besprochen?

• Der allgemeine Ablauf von Anfang (wer zieht wie mit wem ein, zu welcher Musik?) bis zum Auszug (je genauer Sie dies vorab besprechen, desto sicherer werden Sie sich später sein).

• Wann wird welche Musik gespielt? Sollen die Gäste singen und wenn ja, was?
Hat die Gemeinde einen guten Organisten? Wollen Sie diesen nutzen?

• Wo und wie sitzt das Brautpaar bis zur Trauung (evtl. nicht mit dem Rücken zur Gemeinde sondern seitlich)?

• Welchen Trauspruch wünschen Sie sich?

• Wie läuft die eigentliche Trauung ab? Wer reicht die Ringe an, haben Sie Trauzeugen?

• Wer geht/sitzt wann rechts oder links, wer spricht wann was?

• Wollen Sie ein Abendmahl? Dies macht das ganze noch etwas festlicher und gehört eigentlich religiös gesehen dazu. Es wird aber nicht so oft gemacht, besonders da es sehr lange dauert (daher empfehlen wir es vom Feieraspekt her eigentlich nicht).

• Haben Sie Wünsche an den Pfarrer zur Gestaltung der Predigt, wie lange soll sie sein, was soll er auf jeden Fall erwähnen oder nicht erwähnen?

• Erlaubt der Pfarrer das Filmen oder Fotografieren während der Trauung?
Wenn ja, gibt es dabei Einschränkungen (nicht während der eigentlichen Trauung, nicht vor/hinter dem Alter etc.)?

• Gibt es am gleichen Tag noch eine andere Trauung?
Dies ist wichtig weil: dann sollte man den Blumenschmuck mit dem anderen Paar abstimmen und könnte die Kosten teilen. Außerdem wissen Sie dann, ob vorher und/oder nachher viel Zeit ist, oder ob dann noch/schon andere Leute vor/in der Kirche sind.

• Soll es Fürbitten von Freunden geben, wenn ja, wann und von wem?

• Haben Sie bei der Blumendekoration freie Hand, oder gibt es Einschränkungen. Wann könnte der Florist kommen, um die Kirche zu dekorieren, wer schließt auf, oder ist die Kirche dann schon offen?

• Gibt es noch irgendwelche Kosten, die auf Sie zukommen? Häufig wird der Küster berechnet oder der Organist. Wie wird dieses Geld bezahlt?

• Wie läuft es mit einer evtl. Spende von Ihnen an die Kirche? Möchten Sie eine Spende geben (üblich), wenn ja wann und wie, wie viel? Möchten Sie, dass von Ihren Gästen eine Kollekte für einen guten Zweck gesammelt wird?

• Möchten Sie Programme machen, die an alle Gäste verteilt werden? Hat der Pfarrer vielleicht noch besondere Ideen oder Wünsche dazu. Hat er vielleicht ein Foto/Bild der Kirche, das man auf die Vorderseite kopieren/drucken kann?

• Ist das Werfen von Confetti oder Reis vor der Kirche gestattet? Wird evtl. Reinigung berechnet, wenn Confetti/Reis vor der Kirche geworfen wird? Wird vielleicht sogar Reinigung bei Rosenblättern verlangt.

• Kann das Brautauto gut vor dem Eingang geparkt werden?

• Können Sie nach der Trauung noch vor der Kirche bleiben (wenn Aktionen von Freunden – Balken sägen, durch das Bettlakenherz steigen etc.- geplant sind)?

Traugespräch in entspanntem Rahmen

Normalerweise läuft das Gespräch mit dem Pfarrer sehr nett und gelassen ab. Der Pfarrer weiß natürlich auch, was besprochen werden muss/sollte/kann und wird viele der oben stehenden Punkte auch von alleine ansprechen.

Bei den Punkten Musik, Programmheft und natürlich Dekoration helfen wir, von der Firma Celebrations-Events, Ihnen natürlich auch. Es wäre nur wichtig/gut hier Vorschriften/Wünsche/Empfehlungen etc. zu wissen. Jeder Pfarrer und jede Kirche sind da etwas anders.

Brautissimo: Der kirchliche Trauablauf

Nachfolgend haben wir den Aufbau, wie er in der katholischen bzw. in der evangelischen Kirche gehandhabt wird, aufgeführt. Grundsätzlich kann es aber leichte Abweichungen geben. Daher ist es auf jeden Fall wichtig, den genauen Ablauf mit dem Pfarrer zu besprechen.

Die Feier der Trauung in einer katholischen Messe

1. Eröffnung 1.1. Empfang des Brautpaares
1.2. Taufgedächtnis
1.3. Einzug
1.4. Begrüßung
1.5. Kyrie
1.6. (Gloria)
1.7. Tagesgebet
2. Wortgottesdienst 2.1. Lesungen und Gesänge zu den Lesungen
2.2. Homilie (Sinn und Würde der christlichen Ehe)
3. Trauung 3.1. Befragung der Brautleute
3.2. Segnung der Ringe
3.3. Vermählung
3.4. Bestätigung der Vermählung
3.5. Feierlicher Trauungssegen
3.6. Fürbitten
4. Eucharistiefeier
5. Abschluss

Die Feier der Trauung in einem katholischen Wortgottesdienst

1. Eröffnung 1.1. Empfang des Brautpaares
1.2. Einzug
1.3. Eröffnungsgebet
2. Wortgottesdienst 2.1. Lesungen und Gesänge zu den Lesungen
2.2. Homilie (Sinn und Würde der christlichen Ehe)
3. Trauung 3.1. Befragung der Brautleute
3.2. Segnung der Ringe
3.3. Vermählung
3.4. Bestätigung der Vermählung
3.5. Feierlicher Trauungssegen
3.6. Fürbitten
3.7. Gebet des Herrn (Vater unser)
3.8. Schlussgebet (und Danklied)
4. Abschluss

Die Feier der Trauung in einem evangelischen Gottesdienst

1. Eröffnung und Anrufung 1.1. Empfang des Brautpaares am Kirchenportal
1.2. Einzug
1.3. Begrüßung durch den Pfarrer
1.4. Gebet
1.5. Gesang
2. Verkündigung 2.1. Lesung
2.2. Predigt
2.3. (Glaubensbekenntnis)
2.4. Gesang
3. Trauung 3.1. Vater unser
3.2. Trauungserklärung/Jawort
3.3. Ringwechsel
3.4. Gebet
3.5. Segnung des Paares
3.6. Gesang
3.7. (Fürbitten)
4. Sendung und Segen 4.1. (Überreichung von Gaben)
4.2. Schlussbemerkungen
4.3. Gesang
4.4. (Sendungswort)
4.5. Segen
4.6. Auszug
4.7. (Dankopfer)