Aufgaben des Trauzeugen – Der wichtigste Mann an der Seite des Bräutigams

Wenn der beste Freund einen bittet, sein Trauzeuge zu sein, fühlt man sich natürlich geehrt. Schließlich darf man eine wichtige Rolle an seinem großen Tag übernehmen. Doch was genau ist eigentlich die Aufgabe eines Trauzeugen?

Trauzeugen Aufgaben
Der Trauzeuge steht dem Bräutigam im Zuge der Hochzeit mit Rat und Tat zur Seite

Unterstützung durch den Trauzeugen von Anfang an

Als Trauzeuge sorgst du vor allem dafür, dass der Bräutigam seine Hochzeit in vollen Zügen genießen kann. Du bist von Beginn an ein wichtiger Bestandteil der Hochzeitsplanung und begleitest den Bräutigam und zum Teil damit ebenso die Braut durch dieses aufregende Abenteuer. So bitten viele Brautpaare ihre Trauzeugen, sie bei der Auswahl der Location und bei anderen Hochzeitsvorbereitungen zu unterstützen. Eine Hochzeit zu planen nimmt viel Zeit in Anspruch und es müssen viele Entscheidungen getroffen werden. Wenn die Location erstmal feststeht, muss das Hochzeitsmenü ausgewählt, die Anordnung der Tische geplant und das Programm abgestimmt werden. Je nach Lage der Unterkünfte müssen die An- und die Abreise koordiniert werden. Dabei stehst du dem Brautpaar von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite. Ein Trauzeuge agiert also ein wenig wie ein „Hochzeitsplaner light“.

Ansonsten vermittelt das folgende Video einen guten Eindruck vom Aufgabenfeld des Trauzeugenamtes:

Trauzeugen Aufgabe: Planung des Junggesellenabschieds

Während die Hochzeitsplanung auf Hochtouren läuft, hast du allerdings noch eine weitere Aufgabe zu meistern: Die Planung des Junggesellenabschieds. Du übernimmst die Organisation und kümmerst dich darum, deinem Freund einen gebührenden Abschied vom Junggesellenleben zu bescheren. Dafür solltest du die besten Freunde des Bräutigams zusammentrommeln und einen Tag oder vielleicht sogar ein ganzes Wochenende nach seinem Geschmack planen. Egal ob eine Kneipentour, eine wilde Partynacht, ein Abend im Casino oder einfach ein entspanntes Männerwochenende – Hauptsache ist, dass der Bräutigam Spaß hat. Vielleicht sprichst du vor der Planung noch einmal mit der Braut. Eventuell hat sie noch einen guten Tipp parat oder weiß von einem Wunsch, welchen der Bräutigam mal geäußert hat. Eine gute Vorbereitung ist hierbei das A und O. Je früher du ein Datum für den Junggesellenabschied festlegst, desto wahrscheinlicher ist es, dass alle Freunde teilnehmen können. So kannst du bei Bedarf ggf. rechtzeitig einen Tisch reservieren, eine Unterkunft buchen oder Karten kaufen. Für alles, was draußen stattfinden soll, solltest du dir außerdem einen Plan B zurechtlegen, falls das Wetter umschlägt.

Unser Tipp zur Termin Koordination der Teilnehmer: Gratis-Funktionen von Doodle

Der Trauzeuge hilft bei der Koordination des Abendprogramms

Als Trauzeuge bist du des Weiteren der Ansprechpartner für die anderen Hochzeitsgäste. Im weiteren Verlauf des Abends koordinierst du die Überraschungen, die andere für das Brautpaar vorbereiten wollen und behältst dabei den Programmablauf im Blick. Das Brautpaar wird dir sicherlich mitteilen, wie es sich die perfekte Feier vorstellt und vorab ein paar Regeln aufstellen. Du sorgst dafür, dass sich alle Gäste nach den Wünschen des Brautpaars richten. Das gilt ebenfalls für die beliebten und in der Regel lustigen Hochzeitsstreiche.

Unser Tipp für Spielideen auf der Feier: Unser Artikel über Hochzeitsspiele

Besondere Aufgabe: Organisation der Hochzeitszeitung

Wenn eine Hochzeitszeitung geplant ist, bist du hierfür (mindestens) mit zuständig. Als Trauzeuge kümmerst du dich nicht nur darum, dass alle Gäste etwas zur Hochzeitszeitung beitragen, sondern bereitest am besten ebenfalls selbst einen netten Beitrag über den Bräutigam vor.

Unser Tipp für das Festblatt: Hier günstige Word Vorlagen für eine gelungene Hochzeitszeitzeitung bestellen.

Verteilung von Geschenkideen

Einige Paare erstellen eine Wunschliste für die Hochzeitsgeschenke. Als Trauzeuge kümmerst du dich darum, dass die einzelnen Punkte auf der Liste nicht doppelt vergeben werden und gibst ratlosen Gästen einen Tipp für ein passendes Geschenk.

Trauzeuge Geschenkidee Fotobox zur Hochzeit
Eine Fotobox gehört inzwischen fest zur Ausstattung einer gelungenen Feier

Eine tolle Geschenkidee, die dem Brautpaar garantiert ein Lächeln ins Gesicht zaubert und ein schönes Gruppengeschenk ist, ist zum Beispiel eine Fotobox. Unsere Empfehlung hierfür ist die von foboxy, welche bequem an einen Wunschort geliefert und dort nach der Feier wieder abgeholt wird. Die Box ist in wenigen Minuten aufgebaut und einsatzbereit und kinderleicht zu bedienen. Mithilfe der vielen im Set enthaltenen Requisiten können die Hochzeitsgäste während der gesamten Feier tolle, einzigartige Erinnerungsfotos schießen und dank der Druck-Flatrate direkt mitnehmen. Das Brautpaar erhält am Ende einen USB-Stick, auf dem alle Fotos gespeichert sind. Die foboxy Fotobox muss während der Feier nicht betreut werden und ist eine tolle, unkomplizierte Ergänzung zum Hochzeitsfotografen.

Mehr Informationen und die Reservierungsmöglichkeiten gibt es hier: Jetzt foboxy Fotobox kennenlernen!

Aufgaben des Trauzeugens am großen Tag

Wie du siehst, hat der Trauzeuge schon vor dem Tag der Hochzeit selbst einiges zu tun. Doch die wichtigsten Aufgaben erfüllst du im Zuge des Hochzeitsfests.

Unterstützung für den Bräutigam

Am Tag der Hochzeit kümmerst du dich noch schnell um die letzten Vorbereitungen und selbstverständlich um den Bräutigam. Du stimmst mit ihn final sein Outfit ab und erinnerst ihn an die Eheringe. Vermutlich wirst du diese an dich nehmen, denn dein wichtigster Auftritt findet während der Trauung statt. Vor der Zeremonie prüfst du noch einmal, ob die Programmhefte oder Liederzettel wie geplant ausgelegt sind. Manchmal werden von Trauzeugen zudem Fürbitten während der Trauung vorgelesen. Doch auch nach der Trauzeremonie trägst du noch viel Verantwortung.

Ablauf und Organisation im Blick behalten

Damit das Brautpaar sich ganz auf sich und die Feier konzentrieren kann, übernimmst du Teile der Organisation. Du empfängst z.B. den Fotografen, baust ggf. die Fotobox an einem geeigneten Ort auf und zeigst dem DJ seinen Platz. Es kommt vor, dass das Brautpaar bei Ankunft der Gäste an der Hochzeitslocation noch unterwegs beim Brautpaarshooting ist. Dieses kann dabei von der Trauzeugin begleitet werden, weshalb es in dem Fall deine Aufgabe wäre, die Gäste gebührend in Empfang zu nehmen und eventuell die Sitzplatzverteilung zu „dirigieren“.

Gäste fürs Hochzeitsgästebuch motivieren

Auf den meisten Hochzeiten gibt es ein Gästebuch, welches die Gäste im Laufe der Feier Stück für Stück füllen sollen. Du sorgst dafür, dass dies wirklich jeder eine persönliche Note hinterlässt. Wenn es eine Fotobox auf der Feier gibt, kann diese hier perfekt mit eingebunden werden, indem die Gäste die von sich geschossenen Fotos als Erinnerung in das Gästebuch einkleben. Für ein gelungenes Gästebuch sollten daher immer bereitgestellt werden: Ausreichend Stifte, (lustige) Sticker oder Bastelaccessoires und ein Klebestift.

Ein Trauzeuge ist immer ein wenig Moderator

Während der Feier weißt du immer, wo sich das Brautpaar gerade befindet und was als nächstes passiert. Du behältst den Überblick und führst die Gäste vielleicht sogar durch den Abend. Und da du den Bräutigam besser kennst als die meisten Teilnehmer der Feier, hältst Du eventuell eine kurze Rede über ihn. Hierbei hängt es ein wenig davon ab, wie viele Hochzeits- und Tischreden geplant sind. Es reicht oft aus, wenn das Brautpaar sowie deren Eltern knappe Reden halten.

Die finale Aufgabe: Genießen!

Erst dann beginnt für dich der wirklich entspannte Teil der Feier. Denn das wichtigste ist natürlich, dass du ausgiebig mit dem Brautpaar feierst. Dass du die Feier (mit) als letzter verlässt, versteht sich von selbst. Du verstaust nur noch schnell die Geschenke an einem sicheren Ort und achtest darauf, dass alles Wichtige erledigt ist, bevor du deinen wohlverdienten Feierabend genießt.

Wer noch weitere Tipps sucht, sollte das folgende Video noch schnell schauen:

Wie du siehst, genießt man als Trauzeuge nicht nur die Ehre, quasi zur Familie zu gehören, sondern schultert einige Aufgaben und Pflichten im Zuge der Hochzeit. Das Brautpaar wird dies gewiss zu schätzen wissen. Deswegen erhalten die Trauzeugen nicht selten ein kleines Geschenk nach der Feier von den Frischvermählten. 😉

Quellen:
Bilder: foboxy